Schoko-Gugelhupf mit Äpfeln - so geht's

Schoko-Gugelhupf

Schoko-Gugelhupf

Rührkuchen mit viel Schoko und Frucht: Dieser Gugelhupf ist geschmacklich wie optisch etwas Besonderes. In seinem Inneren verstecken sich zweierlei Rührteig. Für den dunklen Teig werden Holunderblütensirup, Krokant und Kakao untergerührt, im hellen werden in Sahne geschmolzene, weiße Kuvertüre und Apfelstückchen verarbeitet. Beide zusammen sorgen für einen aromatischen, besonders saftigen Kuchen. Getoppt wird der Schoko-Gugelhupf von einer zartschmelzenden Glasur aus Vollmilch-Kuvertüre, knusprigem Krokant sowie kleinen Apfelspießchen. Ein Kuchen, wie wir ihn lieben!

Schoko-Gugelhupf - Zutaten für ca. 20 Stücke:

100 g weiße Kuvertüre, 200 g Schlagsahne, 5 EL Holundersirup, 4–5 kleinere rote Äpfel, 4–5 EL Zitronensaft, 250 g weiche Butter oder Margarine, 1 Prise Salz, 275 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier (Größe M), 450 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 100 g Haselnuss-Krokant, 2 EL Kakaopulver, 200 g Vollmilch-Kuvertüre, 25 g Kokosfett, Fett und Mehl für die Form

Schoko-Gugelhupf - Schritt 1:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 1:

Eine Gugelhupfform mit 2,5 Liter Inhalt fetten und mit Mehl ausstäuben. 100 g weiße Kuvertüre hacken. 200 g Sahne erhitzen und einmal kurz aufkochen. Die Sahne halbieren. In eine Hälfte die gehackte Kuvertüre geben und in der heißen Sahne schmelzen lassen. Unter die andere Hälfte 5 EL Holundersirup rühren. Beide Sahne-Mischungen lauwarm abkühlen lassen.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 2:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 2:

Für den Schoko-Gugelhupf 3-4 Äpfel (ca. 400 g) schälen, vierteln und entkernen. Die Viertel in kleine Würfel schneiden und mit 2-3 EL Zitronensaft vermengen.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 3:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 3:

250 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 275 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker cremig rühren. 4 Eier nacheinander unterrühren. 450 g Mehl, und 1 Päckchen Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 4:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 4:

Den Rührteig für den Schoko-Gugelhupf halbieren. Unter eine Hälfte die Sirup-Sahne, 75 g Krokant und 2 EL Kakaopulver, unter die andere Hälfte die Schokoladensahne rühren. Die Apfelwürfel unter den hellen Teig heben.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 5:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 5:

Den hellen und dunklen Teig für den Schoko-Gugelhupf in Klecksen in die Form geben.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 6:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 6:

Den Teig mit Hilfe einer Gabel marmorieren. Den Schoko-Gugelhupf Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 7:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 7:

Den Schoko-Gugelhupf aus dem Backofen nehmen und 20–30 Minuten in der Form ruhen lassen. Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 8:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 8:

200 g Vollmilch-Kuvertüre und 25 g Kokosfett hacken und über dem warmen Wasserbad schmelzen. Den Schoko-Gugelhupf damit überziehen, mit übrigem Krokant bestreuen. Kuvertüre an einem kühlen Ort fest werden lassen.

Schoko-Gugelhupf - Schritt 9:

Schoko-Gugelhupf - Schritt 9:

Für die Kuchendeko einen Apfel waschen, trocken reiben und vierteln. Das Fruchtfleisch erst vom Kerngehäuse befreien, dann in Dreiecke schneiden und diese in 2 EL Zitronensaft wenden. Die Apfelstücke trocken tupfen, auf kleine Holzspieße stecken und den Schoko-Gugelhupf damit verzieren.

Hier finden Sie weitere Rezepte für Schoko-Gugelhupf.

Wie gefällt Ihnen unser Backkurs für Schoko-Gugelhupf? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter dieser Galerie oder auf LECKER bei Facebook.

Kategorie & Tags
Das könnte Sie auch interessieren
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved