Schupfnudeln - 16 herzhafte und süße Leibgerichte

Schupfnudeln

Bei Groß und Klein beliebt: Schupfnudeln zählen zu den bekanntesten Spezialitäten aus Süddeutschland und Österreich. Je nach Region tragen sie unterschiedliche Namen. Fingernudeln heißen sie zum Beispiel in der altbayerischen Küche, Schoppalla in der oberpfälzischen, Bubespitzle in der alemannischen. 

Ganz klassisch werden Schupfnudeln herzhaft mit Sauerkraut und Speck serviert oder aber in der süßen Variante mit einem Mohn- oder Zimt und Zucker-Topping. Schupfnudeln schmecken gebraten besonders gut. Die Außenseite ist dann schön kross, der Kern aber noch weich. Als Zutat in Aufläufen sind sie ebenso ein Genuss.

Schupfnudeln selber machen

Die Zubereitung von Schupfnudeln ist nicht schwer. Sie brauchen nur etwas Zeit. Der Teig besteht aus Mehl, Ei sowie erst gekochten, dann gepressten Kartoffeln. Für die typische Form – länglich und spitz zulaufend – wird der Kartoffelteig zu einer Rolle geformt, in gleichmäßige Stücke geschnitten und zu fingerdicken Nudeln gerollt. Im Anschluss werden sie in kochendem Wasser gegart und in der Pfanne gebraten. Mit unserer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung, können Sie Schupfnudeln ganz einfach selber machen. 

In der Regel werden für die Zubereitung gelbe, mehlig kochende Kartoffeln verwendet. Süßkartoffeln eignen sich aber genauso gut. Sie verleihen den Schupfnudeln einen leicht-süßlichen Geschmack und orangenen Farbton. Diese Variante können Sie zuhause ausprobieren mit unserem Rezept für Süsskartoffel-Schupfnudeln mit Sauerkraut. 

Schupfnudeln auf die Schnelle

Wenn keine Zeit zum Selbermachen bleibt, können Sie auch fertige Schupfnudeln kaufen. Die finden sie in guter Qualität in nahezu jedem Kühlregal. Nur noch anbraten, mit knackigem Gemüse, Fleich oder Fisch anrichten, fertig ist ein schnelles Mittagessen in maximal 30 Minuten.

Diese Lieblings-Rezepte sind im Handumdrehen aufgetischt: Für die deftige Sauerkrautpfanne mit Kasseler, Paprika und Schupfnudeln brauchen Sie nur 20 Minuten Zubereitungszeit einzuplanen. Das Rezept für süße Schupfnudeln mit Roter Grütze steht in 25 Minuten auf dem Tisch.

Viele weitere Rezepte finden Sie in unserer Sammlung. Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen!

Wie gefallen Ihnen unsere Rezepte für Schupfnudeln? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER.de auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved