Sekt mischen - spritzige Ideen für die Sektbar

Sekt mischen
Sekt selber mischen ist ein großer Spaß für deine Gäste

Als Aperitif ist Sekt unschlagbar. Er schmeckt nicht nur pur, sondern eignet sich auch zum Mischen. Eine besonders schöne Idee ist eine so genannte Sektbar, an denen deine Gäste selber entscheiden, womit sie ihren Sekt mischen wollen.

Was braucht man zum Sekt mischen? Kühle Getränke, saisonales Obst und frische Kräuter gehören definitiv auf die Sektbar. Wir empfehlen für das Buffet:

 

Grundlage zum Sekt mischen für 12 Personen:

  • Ca. 6 Flaschen (à 0,75 l) gut gekühlter Sekt oder Prosecco
  • 1 Flasche (0,7 l) Aperol
  • Ca. 12 Flaschen Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 4 Flaschen Saft, zum Beispiel Granatapfelsaft, Cranberrysaft, Birnennektar oder Orangensaft
  • 1 Flasche Holunderblütensirup, am besten noch selbst gemacht nach dieser Anleitung
 

Zum Aromatisieren und Verzieren:

Im Handumdrehen kann sich jeder Gast aus diesen Zutaten einen Sekt-Cocktail oder ein bowleähnliches Getränk nach seinem Geschmack mischen. Die Idee passt gut zu einem Dinner mit Freunden und auf der nächste Party, von Silvestersause bis Gartenfete.

 

3 Sektmischungen, die deine Gäste lieben werden:

 

1. Frozen Melonenlollis im Sekt

Frozen Melonenlollis im Sekt
Lollis mit Hochprozentigem mischen diesen Sekt auf

Dieser Sekt hat's in sich: Auch in den Frozen Melonenlollis steckt Hochprozentiges! Das Fruchtfleisch der Melone wird mit Tequila, Aperol, Limette und Zucker püriert und eingefroren. Zum Servieren werden sie in ein Glas mit gekühltem Prosecco gegeben.

>> Zur Anleitung für Frozen Melonenlollis im Sekt

 

2. Litschi-Ingwer-Sekt

Litschi-Sekt
Mit leicht-scharfem Abgang: Litschi-Ingwer-Sekt

Zu jeder Jahreszeit ein Genuss: Du musst nicht auf die neue Litschi-Ernte warten, um den 3-Zutaten-Sekt zu mischen. Denn die Früchte kommen aus der Dose. Auch der Ingwer ist das ganze Jahr über erhältlich. In dünne Scheiben geschnitten bringt die Wurzel eine leichte Schärfe in den Aperetif. Eignet sich als Auftakt für asiatische Gerichte.

>> Zur Anleitung für Litschi-Ingwer-Sekt

 

3. Granatapfel-Icetea-Sekt

Sekt mit Limonade mischen
Tolle Farbe dank Granatapfel

Diesen Sekt mischen Sie am besten zwischen September und Februar. Dann hat die namensgebende Zutat, der Granatapfel, seine Haupterntezeit. Das Obst verleiht dem Drink eine leuchtend-rote Farbe und süßlich-herbe Note. Passt zum Beispiel gut an Silvester.

>> Zur Anleitung für Granatapfel-Icetea-Sekt

 

 

Noch mehr Ideen zum Sekt mischen

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Grillbürste
UVP: EUR 26,99
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Sie sparen: 13,00 EUR (48%)
Kräuterschere
UVP: EUR 9,95
Preis: EUR 9,07 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved