Selchfleisch-Linsen-Strudel mit Kartoffel-Vogerlsalat

Aus kochen & genießen 29/2010
Selchfleisch-Linsen-Strudel mit Kartoffel-Vogerlsalat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 TL  gekörnte klare Brühe 
  • 175 Pardina Linsen 
  • 1 kg  festkochende Kartoffeln 
  • 2   mittelgroße Zwiebeln 
  • 125 ml  klare Brühe 
  • 6 EL  Weißwein-Essig 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 5 EL  Sonnenblumenöl 
  • 4 Scheiben (ca. 100 g)  Weizentoastbrot 
  • 200 ausgelöstes Kasselerkotelett 
  • 2–3   Knoblauchzehen 
  • 1/2   Topf Kerbel 
  • 1/2 Bund  Petersilie 
  • 80–90 Butter 
  • 2   Eigelb 
  • 1 EL  Estragonsenf 
  • 1 Packung (120 g)  Gezogener Strudelteig, 4 extrazarte Wiener-Strudelblätter (2 x2 Blatt; Kühlregal) 
  • 125 Feldsalat 
  • 20 geschälte Kürbiskerne 
  • 3 EL  Kürbiskernöl 
  •     Backpapier 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
1/2 Liter Wasser und gekörnte Brühe aufkochen. Linsen hineingeben und bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln. Kartoffeln gründlich waschen und zugedeckt in reichlich kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Linsen auf ein Sieb gießen, gut abtropfen und auskühlen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. 1/3 der Zwiebeln, klare Brühe, Essig, etwas Salz und Pfeffer kurz aufkochen. Kartoffeln abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken und die Schale abziehen. Kartoffeln in Scheiben schneiden, heiße Essigmarinade und 4 EL Sonnenblumenöl zufügen und gut durchmischen. Ca. 2 Stunden auskühlen und durchziehen lassen. Toastbrot würfeln, mit 100 ml heißem Wasser beträufeln und ca. 10 Minuten durchziehen lassen. Kasseler fein würfeln. 1 EL Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Kasseler und restliche Zwiebeln darin unter Wenden anbraten. Knoblauch schälen und fein hacken. Kerbel und Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. 50 g weiche Butter und Eigelbe mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Toastbrot, Kasseler, Linsen, Senf, Knoblauch und gehackte Kräuter unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 30–40 g Butter zerlassen und abkühlen lassen. Strudelblätter in der Packung ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Ein angefeuchtetes Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und ein trockenes darauflegen. 2 Strudelblätter entfalten, ein Blatt auf die Tücher legen und mit Butter bestreichen. Das 2. Blatt um ca. 90° versetzt darauflegen und ebenfalls mit Butter besteichen. Mit den übrigen Strudelblättern ebenso verfahren, dabei immer etwas versetzt auf das vorherige Blatt legen. Linsenfüllung auf dem unteren Teigdrittel verteilen, Seitenränder einschlagen und den Strudel mit Hilfe der Geschirrtücher aufrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der restlichen Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25–30 Minuten backen. Feldsalat putzen, mehrmals gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Kartoffelsalat nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, Feldsalat unterheben und in einer großen Schüssel anrichten. Mit Kürbiskernen bestreuen und mit Kürbiskernöl beträufeln. Fertigen Strudel in ca. 12 Stücke schneiden. Dazu Kartoffel-Vogerlsalat reichen
2.
Wartezeit ca. 45 Minuten

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 23g Eiweiß
  • 33g Fett
  • 63g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 29,90
Sie sparen: 30,09 EUR (50%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved