Silvester-Torte

Silvester-Torte Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 500 tiefgefrorene Himbeeren 
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 180 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 175 Mehl 
  • 50 Speisestärke 
  • 3 TL  Backpulver 
  • 4 Blatt  Gelatine 
  • 150 Schlagsahne 
  • 2 Päckchen  Sahnefestiger 
  • 1 EL  Himbeer-Konfitüre (ohne Kerne) 
  • 600 weißes Rollfondant 
  • 200 grünes Fondant 
  • 100 weißes Fondant 
  •     Lebensmittelpasten in rot, braun und schwarz 
  •     Schokoladenzahlen 
  • 1 TL  Zuckerkonfetti 
  •     Fett und Mehl 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Himbeeren auftauen lassen. Eier trennen. Eiweiß mit 150 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes in einer großen Schüssel steif schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, über den Eischnee sieben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.
2.
Biskuitmasse in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen.
3.
Herausnehmen und auskühlen lassen.
4.
Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Gelatine einweichen. Sahne steif schlagen. Sahnefestiger und 30 g Zucker dabei einrieseln lassen. Gelatine ausdrücken, auflösen und 2–3 EL Püree einrühren.
5.
In restliches Püree rühren und vorsichtig unter die Sahne heben.
6.
Biskuit waagerecht dritteln. Um den unteren Boden einen Tortenring legen und die Hälfte der Sahne-Masse darauf verteilen. Den mittleren Boden auflegen und mit dem Rest der Sahne bestreichen. Oberen Boden daraufsetzen.
7.
Ca. 2 Stunden kalt stellen, bis die Masse geliert ist.
8.
Kuchen aus dem Tortenring lösen. Konfitüre in einem Topf leicht erwärmen und den ganzen Kuchen dünn damit bestreichen. Rollfondant rund (ca. 40 cm Ø) ausrollen, darauflegen und rundherum leicht andrücken.
9.
Eventuell überstehenden Rand abschneiden. Grünes Fondant ca. 3 mm dünn ausrollen und 12 Kleeblätter (6 cm Ø) ausstechen. Aus dem restlichen Grün ein kleines Kleeblatt formen und 2 dünne Streifen rollen (je ca. 85 cm lang).
10.
Streifen nebeneinanderlegen und vorsichtig zu einer Kordel rollen. Alles in Folie luftdicht verpacken, damit es nicht austrocknet.
11.
75 g weißes Fondant mit roter Farbe leicht rosa färben. Ca. 2 mm dick ausrollen und 12 Blumen (3,5 cm Ø) ausstechen. Aus dem Rest das Schwein modellieren. Ein erbsengroßes Stück weißes Fondant für die Augen verwenden.
12.
Rest weißes Fondant halbieren und eine Hälfte braun färben und zwei Uhrzeiger formen. Die andere Hälfte schwarz färben und Zylinder und Pupillen modellieren. Schwein mit Hut und kleinem Kleeblatt zusammensetzen.
13.
Kleeblätter am Rand auf der Fondantdecke leicht andrücken. Darauf jeweils eine Blume andrücken und mit Wasser an der Oberfläche leicht anfeuchten. Die Schokoladenzahlen auf das angefeuchtete Fondant als Uhr legen.
14.
Das Schwein in die Mitte des Kuchens legen und die Zeiger auf kurz vor 12 zeigen lassen. Die Kordel um den Kuchen legen. Kuchen mit Zuckerkonfetti bestreuen.

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 480 kcal
  • 2010 kJ
  • 6g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 99g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved