Soufflé aus geräuchertem Schellfisch auf Spinatbett

Soufflé aus geräuchertem Schellfisch auf Spinatbett Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 300 Spinat 
  • 2   Schalotten 
  • 1 EL  + 50 g Butter 
  • 100 Crème double 
  •     Salz 
  •     frisch geriebene Muskatnuss 
  • 300 geräucherter Schellfisch, Kabeljau oder Heilbutt 
  • 40 Mehl 
  • 300 ml  Milch 
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 1–2 EL  Zitronensaft 
  •     Pfeffer 
  •     Fett 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat waschen, trocken schütteln. Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und Schalotten darin kurz glasig andünsten. Spinat dazugeben und zugedeckt 2–3 Minuten garen. Gut abtropfen lassen, Crème double unterrühren, mit Salz und Muskat abschmecken. Auf 6 gefettete Souffléförmchen (à ca. 200 ml) verteilen
2.
Fisch mit einer Gabel zerzupfen, mögliche Gräten dabei entfernen. 50 g Butter in einem Topf schmelzen, Mehl einrühren und kurz anschwitzen. 250 ml Milch unter Rühren dazugeben, aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln. Fisch dazugeben und weitere ca. 2 Minuten köcheln
3.
Eier trennen, Eigelbe und übrige Milch verrühren, unter Rühren zur Soße geben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Eiweiß in 2 Portionen steif schlagen und unter die Fischmischung heben. In die Souffléförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen, bis die Soufflés aufgegangen sind und eine goldbraune Farbe haben. Sofort servieren

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 27g Eiweiß
  • 24g Fett
  • 10g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved