Spargel grillen - die besten Tipps & Tricks

Grüner Spargel vom Grill
Grüner Spargel vom Grill, Foto: Foodcollection.com / Alamy

Wenn im Frühjahr die Grillsaison beginnt, legen wir Spargel einfach zu den Würstchen auf den Rost. Das Stangengemüse bekommt über der Glut ein tolles Aroma. So gelingt Ihnen grüner und weißer Spargel vom Grill!

So bereiten Sie den Spargel für den Grill vor

Zum Grillen eignet sich grüner Spargel am besten – er ist in der Regel dünner als weißer Spargel und wird schnell gar. Waschen Sie die Stangen und schneiden Sie holzige Enden ab. Bestreichen Sie die Spargelstangen mit etwas Öl. Weißen Spargel müssen Sie zusätzlich schälen. Sie können weißen Spargel einfach etwas länger auf dem Grill lassen oder kurz vorgaren. Dazu blanchieren Sie den geschälten Spargel für wenige Minuten in kochendem Wasser. Gut abtropfen lassen und mit Öl bestreichen. Verwenden Sie in jedem Fall Öle, die für hohe Temperaturen geeignet sind, wie Rapsöl oder Olivenöl.

Wie lange muss Spargel grillen?

Der Abstand zur Glut sollte etwa 10 cm betragen. Grüner Spargel ist dann in 10-12 Minuten gar. Roher weißer Spargel braucht ca. 30 Minuten, bis er al dente ist. Wenn Sie den Spargel vorgaren, können Sie die Grillzeit entsprechend verkürzen. Machen Sie auch beim Grillen eine Garprobe: Stechen Sie mit einem Küchemesser in den Spargel - das Gemüse sollte weich, aber noch bissfest sein. Dann mit Salz und Pfeffer würzen oder etwas Kräuterbutter dazugeben. Köstlich!

Weißer Spargel vom Grill schmeckt köstlich mit Kräuterbutter.
Weißer Spargel vom Grill schmeckt köstlich mit Kräuterbutter.

Spargel auf Alufolie grillen - ja oder nein?

Wenn Sie den Spargel nicht vorab marinieren, können Sie die Stangen ohne Alufolie direkt aufs Rost legen. Tipp: Stecken Sie jeweils 4-6 Stangen auf zwei Schaschlik-Spieße. So rutscht der Spargel nicht durch den Rost, lässt sich einfach auf den Grill legen und wenden. Marinierten Spargel sollten Sie allerdings lieber nicht ohne Unterlage grillen - die Marinade tropft schnell in die Glut, Kräuter und Gewürze verbrennen. Alu-Grillschale oder Alufolie sind dabei allerdings nur zweite Wahl. Denn Säure und Salz können Aluminium aus dem Material lösen. Eine gesundheits- und umweltfreundliche Alternative sind dünne Platten aus Speckstein oder Schiefer.

Spargel zum Grillen auf Spieße stecken - so lassen sie sich leicht wenden.
Spargel zum Grillen auf Spieße stecken - so lässt er sich einfach wenden, Foto: Elisabeth Coelfen/Alamy

Kann man Spargel auch im Backofen grillen?

Na, klar! Auch das funktioniert am besten mit grünem Spargel. So geht's: Backofengrill vorheizen. Spargel waschen und eventuell holzige Enden abschneiden. Backblech mit Backpapier auslegen und den Spargel darauf verteilen. Mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Für 5-7 Minuten unter dem heißen Grill rösten, dabei einmal wenden.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved