Spargel mit Vanille-Butter und Lachsforellen-Filet

Spargel mit Vanille-Butter und Lachsforellen-Filet

Zutaten

Für Personen
  • 2 kg   Spargel  
  • 4   Lachsforellenfilets (je 100–150 g; mit Haut) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Salz 
  •     Zucker 
  • 100 g   Rauke  
  • 150 g   Möhren  
  • 1   Vanilleschote  
  • 100 g   Butter  
  • 1–2 EL   rosa Pfefferbeeren  
  • 5 EL   Öl  
  • 1–2 EL   Weißwein-Essig  
  •     Pfeffer 

Zubereitung

35 Minuten
1.
Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Fisch waschen, trocken tupfen und in je 3 Stücke schneiden. Haut mit einem scharfen Messer leicht einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und salzen.
2.
Spargel in kochendes Salzwasser mit 1 TL Zucker geben, aufkochen und 12–16 Minuten garen. Rauke putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Möhren schälen, waschen und putzen. Möhren mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden.
3.
Vanilleschote längs halbieren, Mark mit dem Messerrücken herausschaben. Butter, Pfefferbeeren und Vanillemark in einem kleinen Topf geben, Butter schmelzen. Inzwischen je 2 EL Öl in 2 Pfannen erhitzen und die Fischstücke darin auf der Hautseite ca. 3 Minuten anbraten.
4.
Fischstücke wenden, Pfanne vom Herd nehmen und warm halten. Rauke, Möhren, Essig und 1 EL Öl in einer Schüssel vermengen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Spargel aus dem Wasser nehmen.
5.
Spargel, Fisch und Salat anrichten. Butter über den Spargel gießen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 580 kcal
  • 2430 kJ
  • 29g Eiweiß
  • 46g Fett
  • 9g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved