Spinatschmortöpfchen

Spinatschmortöpfchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 400 g   frischer Spinat  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 EL   Butter  
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 150 g   gekochter Schinken in dicken Scheiben  
  • 4 EL   Crème fraîche  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 60 g   Comtékäse  
  • 150 g   Graubrot in Scheiben  
  • 2–3 EL   Öl  
  •     Fett 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat evtl. putzen, gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Knoblauch schälen und klein hacken. Butter in einem Topf schmelzen. Spinat und Knoblauch dazugeben und 4–5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen
2.
Schinken in kleine Würfel schneiden und unter den Spinat geben. Spinat in 4 gefettete Auflaufförmchen (à ca. 250 ml Inhalt) verteilen. Crème fraîche glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen
3.
In jede Auflaufform ein Ei geben und darauf die Crème fraîche verteilen. Käse reiben, darüberstreuen und in eine Form mit höherem Rand stellen. Heißes Wasser angießen, sodass die Förmchen zu 2/3 im Wasserbad stehen. Förmchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 10–15 Minuten backen, bis das Eiweiß anfängt zu stocken
4.
Brot in dicke Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Brotstreifen darin unter Wenden ca. 4 Minuten knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Spinattöpfchen mit Brot zum Eintunken servieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 25g Eiweiß
  • 26g Fett
  • 20g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved