Spinatsoße zu Kartoffeln und Sülze

Spinatsoße zu Kartoffeln und Sülze Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Eier  
  • 1 kg   Kartoffeln  
  •     Salz 
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 Bund   Petersilie, Kerbel und Schnittlauch  
  • 1 Glas (400 ml)  Hühnerfond  
  • 500 g   Spinat  
  • 100 g   Butter  
  •     weißer Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 400 g   Zungensülze  

Zubereitung

45 Minuten
1.
Eier 10-12 Minuten hart kochen. Abschrecken, schälen und abkühlen lassen. Kartoffeln gründlich waschen und in Salzwassser ca. 20 Minuten kochen. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Kräuter waschen, trocken tupfen. Etwas zum Garnieren beiseite legen. Den Rest grob hacken bzw. in Röllchen schneiden. Zwiebel, Knoblauch, Kräuter und Hühnerfond in einen Topf geben und einmal aufkochen. Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen. Spinat gründlich waschen und verlesen. In kochendes Salzwasser geben und ca. 2 Minuten blanchieren. In einem Sieb gut abtropfen lassen. Spinat zum Hühnerfond geben und alles im Topf mit einem Schneidstab fein pürieren. Kalte Butter in Flöckchen unterrühren. Anschließend nicht mehr kochen lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kartoffeln abgießen und abschrecken. Nach Belieben die Schale abziehen. Kartoffeln mit der Sülze in einer flachen Schale oder Platte anrichten. Spinatsoße darüberfüllen. Eier halbieren. Eigelb herauslösen und durch ein Sieb über die Soße streichen. Eiweiß anderweitig verwenden. Nach Belieben mit einem Kräutersträußchen garniert servieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved