Sprudelkuchen backen - so geht's

Sprudelkuchen - Zutaten für  ca. 20 Scheiben:

Sprudelkuchen - Zutaten für ca. 20 Scheiben:

Fett und Paniermehl für die Form, 5 Eier (Größe M), 2 Tassen (300 g) Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Tassen (ca. 150 g) gemahlene Haselnüsse, 2 Tassen (200 g) Mehl, 1 Tasse (75 g) kakaohaltiges Getränkepulver, 2 gehäufte EL (30 g) Kakao, 1 Päckchen Backpulver, 1 Tasse (180 ml) Öl (z. B. Sonnenblumenöl), 1 Tasse (180 ml) Mineralwasser mit Kohlensäure, 100 g Zartbitter-Schokolade, 15 g weißes Plattenfett (z. B. Palmin), 50 g Haselnussblättchen

Sprudelkuchen - Schritt 1:

Sprudelkuchen - Schritt 1:

Für den Sprudelkuchen den Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2). Eine Kastenform (30 cm lang; ca. 2 1/2 l Inhalt) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Zum Abmessen von Zucker, Mehl etc. eine Tasse nehmen, die 180 ml Flüssigkeit fasst. Für den Sprudelkuchen zunächst Eier, Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen Handrührgerätes ca. 8 Minuten schaumig schlagen.

Sprudelkuchen - Schritt 2:

Sprudelkuchen - Schritt 2:

Für den Sprudelkuchen Haselnüsse, kakaohaltiges Getränkepulver, Kakao, Mehl sowie Backpulver mischen und unter die Eimasse rühren. Öl und Sprudel nach und nach kurz unterrühren (der Sprudelkuchen-Teig wird relativ flüssig!).

Sprudelkuchen - Schritt 3:

Sprudelkuchen - Schritt 3:

Den Sprudelkuchen-Teig in die Kastenform füllen. In den vorgeheizten Backofen schieben, die Ofentemperatur herunterschalten (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) und den Sprudelkuchen 1 1/4 - 1 1/2 Stunden backen.

Sprudelkuchen - Schritt 4:

Sprudelkuchen - Schritt 4:

Gegen Ende der Backzeit eine Garprobe machen. Dafür ein Holzstäbchen an der höchsten Stelle des Sprudelkuchens bis zur Mitte einstechen. Bleibt kein feuchter Teig kleben, ist der Sprudelkuchen gar. Den Kuchen herausnehmen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Den Sprudelkuchen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Sprudelkuchen - Schritt 5:

Sprudelkuchen - Schritt 5:

Für den Sprudelkuchen-Guss Schokolade grob hacken oder in Stücke brechen.

Sprudelkuchen - Schritt 6:

Sprudelkuchen - Schritt 6:

Die gehackte Schokolade mit Plattenfett im heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Die Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und auskühlen lassen.

Sprudelkuchen - Schritt 7:

Sprudelkuchen - Schritt 7:

Den Schokoguss auf dem Sprudelkuchen verteilen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Sprudelkuchen - Schritt 8:

Sprudelkuchen - Schritt 8:

Nun die gerösteten Haselnussblättchen über den Sprudelkuchen streuen.

Sprudelkuchen - Schritt 9:

Sprudelkuchen - Schritt 9:

Den Schokoguss fest werden lassen und den Sprudelkuchen servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Wie gefällt Ihnen unsere Backschule für Sprudelkuchen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter dieser Galerie oder auf LECKER.de bei Facebook.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LECKER empfiehlt

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved