Südtiroler Speckknödel-Suppe

Südtiroler Speckknödel-Suppe Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 3   Brötchen (150 g; v. Vortag) 
  • 150 Südtiroler Speck 
  • 1   kleine Zwiebel 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 2 EL  Butter, 1 Ei (Gr. M) 
  • 150 ml  Milch 
  •     Pfeffer, Salz 
  • 1 EL  Mehl 
  • 1   große Möhre 
  • 1   kleine Stange Porree (Lauch) 
  • 2 (à 40 g)  Becher Rinder-Paste 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Brötchen und Speck fein würfeln. Zwiebel schälen, ebenfalls fein würfeln. Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken
2.
Butter in einer Pfanne erhitzen. Speck darin anbraten. 1 EL herausnehmen und beiseitestellen. Zwiebel in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Mit Petersilie, bis auf 1 EL, zu den Brötchen geben
3.
Ei und Milch verquirlen. Mit Pfeffer und wenig Salz würzen. Über die Brötchenmasse gießen. Mehl darüberstäuben und alles mit den Händen gut verkneten. Ca. 30 Minuten ruhen lassen
4.
Möhre und Porree schälen bzw. putzen, waschen und in feine Streifen schneiden
5.
Knödelmasse gut durchkneten und daraus mit angefeuchteten Händen ca. 12 Speckknödel formen. In siedendem Salzwasser ca. 10 Minuten gar ziehen lassen
6.
1 l Wasser aufkochen, Suppenpaste einrühren. Möhre, Porree und Rest Speck darin ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
7.
Speckknödel herausheben und abtropfen lassen. In der Brühe in tiefen Tellern anrichten. Mit übriger Petersilie bestreuen
8.
Getränk: Südtiroler Rotwein, z. B. St. Magdalener von Wilhelm Walch

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 12g Eiweiß
  • 29g Fett
  • 29g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved