Suppen

Suppen - Klare_Suppe_5lbt6lssx9cafsxqm0p_lens
Die Brühe ist Grundlage vieler Suppen, Foto: Food & Foto

Suppen werden entsprechend ihrer Konsistenz in klare (mit oder ohne Einlagen) und gebundene Suppen eingeteilt. Der Unterschied: Die gebundene Suppe ist dickflüssiger. Bei einem Eintopf wird die gebundene Suppe mit zusätzlichem Gemüse verdickt. Kalte Suppen (auch Kaltschalen) sind gerade während den Sommermonaten besonders beliebt.

Klare Suppen

Klare Suppen bestehen aus Hühner-, Rinder-, Geflügel-, Fisch- oder Gemüsebrühe, die mit einer Einlage angereichert werden. Eine Brühe ist die Grundlage für viele Suppen, Saucen und Kochflüssigkeit für Fleisch, Geflügel, Fisch und Gemüse.

So wird Fleischbrühe zubereitet
So wird Geflügelbrühe zubereitet
So wird Gemüsebrühe zubereitet
So wird Fischbrühe zubereitet

Gebundene Suppen

Gebundene Suppen werden mithilfe von Bindemitteln zubereitet

Gebundene Suppen sind sämtliche Brühen, die mithilfe von Bindemitteln wie Mehl oder Pürees (von Gemüse, Kartoffeln, Hülsenfrüchten oder Fleisch) zubereitet werden. Die gebundenen Suppen werden in Gemüsesuppen, legierte Suppen, Rahm- oder Cremesuppen, Püreesuppen oder gebundene braune Suppen unterteilt. Ähnlich wie die Püreesuppe wird die Creme- oder Rahmsuppen zubereitet. Der Unterschied: Sie werden mit Mehl angedickt und müssen etwas länger kochen.

So wird die Püreesuppe zubereitet
So wird die Creme- oder Rahmsuppe zubereitet

Kaltschalen

Die Gurkenkaltschale ist gerade im Sommer besonders beliebt

Die Kaltschale ist eine gebunden Suppe aus Gemüse oder Obst, die kalt gegessen wird. Für die Zubereitung eignen sich etwa Tomaten, Gurken, Avocado oder auch Obst. Kalte Suppen werden entsprechend der Grundzutaten und der Zubereitungsart in Suppen auf Rohkost-, Gemüse- oder Obstbasis unterteilt.

So wird die Kaltschale zubereitet

Eintöpfe

Schneidebohneneintopf mit Cabanossi

Der Eintopf ist im Gegensatz zur Suppe ein Hauptgericht: Unterschiedliche Zutaten wie Gemüse, Kartoffeln, Linsen, Erbsen oder auch Hülsenfrüchte werden zusammen in einem großen Topf gekocht. Die unterschiedlichen Zutaten und Gewürze verleihen dem Eintopf einen kräftigen Geschmack. Eintöpfe sind gehaltvoller als Suppen und kommt in der Regel als Hauptspeise auf den Tisch. Irish Stew, Pichelsteiner Eintopf, Ratatouille, Cassoulet und natürlich Gulasch.

So wird der Eintopf zubereitet

Suppeneinlagen

Brotcroûtons, Weißbrot und Kößchen verleihen Suppen einen pikanten Geschmack

Suppeneinlagen verfeinern und veredeln Suppen oder Eintöpfe. Suppen erhalten eine pikante Note und sind zudem sättigender. Sobald der Garprozess abgeschlossen ist, werden die Einlagen gemeinsam mit der Suppe serviert. Besonders beliebt sind Flädle (Eierkuchen), Eierstich, Reis, Teigwaren, Fleischklößchen und Griesklöschen. Mit knusprigen Brotcroûtons zum Aufstreuen erhalten Suppen einen pikanten Geschmack.

So werden Brotcroûtons zubereitet
So werden Flädle zubereitet
So wird Eierstich zubereitet

 
 
 
Kategorie & Tags

Anzeige

LECKER empfiehlt

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved