Thüringer Kartoffelklöße mit Schweinebraten auf Wirsing

Thüringer Kartoffelklöße mit Schweinebraten auf Wirsing Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1,5 kg   Schweineschnitzelbraten  
  • 4   Zwiebeln  
  • 250 ml   Apfelsaft  
  • 375 ml   trockener Weißwein  
  • 100 ml   Weißwein-Essig  
  • 1 EL   schwarze Pfefferkörner  
  •     Salz 
  • 4-5   Lorbeerblätter  
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 125 ml   Milch  
  • 1   Ei  
  • 1 (ca. 1 kg)  Kopf Wirsingkohl  
  • 2 EL   Öl  
  • 1/4 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  •     Pfeffer 
  • 1 Bund   Petersilie  
  •     bunter Pfeffer 
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1-2 EL   heller Soßenbinder  
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

120 Minuten
1.
Fleisch waschen. 2 Zwiebeln schälen und vierteln. Apfelsaft, Weißwein, Essig, Pfefferkörner, Salz, Lorbeer und 250 ml Wasser in einen großen Gefrierbeutel geben. Fleisch und Zwiebeln hineinlegen.
2.
Beutel verschließen, in eine Schüssel legen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Braten aus der Marinade nehmen, auf die Fettpfanne des Backofens setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 3/4 Stunden braten.
3.
Nach der Hälfte der Garzeit den Braten mit 500 ml der Marinade ablöschen. 750 g Kartoffeln schälen. Eine Rührschüssel mit einem Geschirrtuch auslegen, Tuchzipfel über den Rand hängen lassen. Kaltes Wasser in die Schüssel füllen und die Kartoffeln dort hineinraspeln.
4.
Tuchzipfel zusammennehmen und die Kartoffelraspel über der Schüssel kräftig ausdrücken. Die Schüssel ca. 45 Minuten stehen lassen, damit sich die Kartoffelstärke setzen kann. Restliche Kartoffeln gründlich waschen, in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen, abgießen, abschrecken und die Schale abziehen.
5.
Die heißen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder fein zerstampfen, Milch darübergießen und glatt rühren. Kartoffelwasser vorsichtig abgießen. Abgesetzte Kartoffelstärke, rohe Kartoffelraspel, durchgepreßte Kartoffeln und Ei verkneten.
6.
Aus dem Kartoffelteig kleine Klöße formen und in kochendes Salzwasser geben. Bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten gar ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Kohl putzen, waschen, vierteln, den Strunk herausschneiden.
7.
Kohl in Streifen schneiden. Restliche Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin anbraten, Kohl zufügen, mit Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten schmoren lassen. Kohl mit Salz und Pfeffer würzen.
8.
Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken. Braten aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie und buntem Pfeffer bestreuen und zugedeckt ruhen lassen. Bratensud durch ein Sieb gießen, Sahne zufügen und aufkochen lassen.
9.
Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kohl, Braten und etwas Soße auf einer Platte anrichten. Kartoffelklöße und restliche Soße extra dazureichen.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 840 kcal
  • 2520 kJ
  • 97g Eiweiß
  • 24g Fett
  • 47g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Spiralschneider
UVP: EUR 8,99
Preis: EUR 5,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (33%)
Stieleisform
UVP: EUR 19,95
Preis: EUR 11,24 Prime-Versand
Sie sparen: 8,71 EUR (44%)
Avocado-Baum
 
Preis: EUR 11,95 Prime-Versand
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved