Top 5 Raclette-Beilagen für Weihnachten und Silvester

Feldsalat mit Kartoffeldressing und Radieschen-Fliegenpilzen
Ein frischer Salat sollte bei den Raclette-Beilagen nicht fehlen

In der kalten Jahreszeit, und ganz besonders zu Weihnachten und Silvester, ist Raclette ein beliebtes Essen. Mit lieben Gästen gemütlich schlemmen - besser geht's nicht! Neben den klassichen Raclette-Zutaten sind es die Beilagen, die den Raclette-Abend köstlich abrunden.

 

1. Feldsalat mit Radieschen-Fliegenpilzen

Als Raclette-Beilage zu cremigen Dips und gehaltvollem Käse ist ein erfrischender Salat genau das Richtige. Süße Fliegenpilz-Radieschen machen den simplen Feldsalat mit Kartoffeldressing zu einem echten Hingucker auf dem Tisch und sorgen für Begeisterung bei deinen Gästen.

>> Zum Rezept für Feldsalat mit Kartoffeldressing und Radieschen-Fliegenpilzen

 

2. Pellkartoffeln

Pellkartoffeln fürs Raclette
Pellkartoffeln sind der Klassiker unter den Raclette-Beilagen

Ohne gekochte Kartoffeln ist das Raclette-Vergnügen nur halb so lecker. Am besten kochst du gleich einen großen Topf voll. Pellkartoffeln schmecken überbacken aus dem Pfännchen oder als Beilage zu Fleisch, Fisch und Gemüse. Und wenn etwas übrig bleibt, kannst du am nächsten Tag knusprige Bratkartoffeln aus den Resten zubereiten.

>> Zur Anleitung für Pellkartoffeln

 

3. Avocado-Chili-Aioli und Guacamole mit Tomate

Avocado-Chili-Aioli und Guacamole mit Tomate
Würzige Dips machen das Raclette-Vergnügen doppelt lecker

Avocado zweimal anders: Zum einen verfeinert sie die feurige Knoblauchmayonnaise, zum anderen wird eine leckere Guacamole mit Tomaten und Koriander draus. Beide Dips schmecken besonders gut zu Gemüse aus dem Raclette-Grill und selbst gebackenem Brot.

>> Zum Rezept für Avocado-Chili-Aioli und Guacamole mit Tomate

 

4. Oliven-Ciabatta

Oliven-Ciabatta
Über Raclette-Beilagen wie selbst gebackenes Brot freut sich jeder

Frisch gebackenes Brot ist als Raclette-Beilage immer eine gute Idee. Unter den Teig vom saftigen Ciabatta werden Oliven und Rucola geknetet. Das verleiht dem italienischen Brot-Klassiker eine wunderbar würzige Note. Damit der Raclette-Abend ganz entspannt wird, kannst du das Ciabatta schon morgens oder am Vortag backen.

>> Zum Rezept für Oliven-Ciabatta

 

5. Grillbutter mit Kräutern, Knoblauch und Tomate

Grillbutter
Würzige Butter-Kreationen zu Fleisch, Fisch und Gemüse

Zum Mitbraten im Pfännchen oder als Topping für Fleisch und Meeresfrüchte sollten würzige Butter-Varianten als Raclette-Beilagen nicht fehlen. Sie sind einfach gemacht, lassen sich gut vorbereiten und sorgen für aromatische Abwechslung auf dem Teller.

>> Zu den den Rezepten für Grillbutter

 

Top 5 Rezepte-Newsletter

Die besten Büro-Snacks, Ideen fürs Abendessen, Kuchen ohne Mehl und mehr: Mit dem Top 5 Rezepte-Newsletter erhältst du jeden Montag unsere 5 Lieblingsrezepte per E-Mail - zum Ausprobieren und Genießen.

>> Jetzt für den Top 5 Rezepte-Newsletter anmelden

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved