Torten backen - Geling-Tipps für sahnige Prachtstücke

Torten backen - Geling-Tipps für sahnige Prachtstücke - tortenring
Hohe Torten gut in Form

Torten backen ist die Paradedisziplin für ambitionierte Zuckerbäcker. Damit die Prachtstücke richtig perfekt werden, haben wir clevere Profi-Tipps für Sie zusammengestellt.

Torten backen: Form für hohe Torten

Damit aufwendige Torten exakt in Form kommen, beim Torten backen am besten einen Tortenring (Haushaltswaren, ab ca. 9 Euro) verwenden. Der lässt sich im Durchmesser verstellen und pass sich genau dem Kuchenboden an. Da er höher ist als ein Springformrand, passen mehrere Lagen Kuchen und Tortencreme hinein. Ist kein Tortenring zur Hand, kann man den Springformrand mit doppelt gefaltetem Backpapier erhöhen, das innen am Rand entlang gelegt wird.

Tortenboden mit Küchenzwirn halbieren

Torten backen: Boden halbieren

Tortenböden können beim Torten backen auf zwei Arten halbiert werden. Entweder wählen mit einem sehr langes Messer, das seitlich am Kuchen angesetzt wird den Boden mit gleichmäßigen Bewegungen waagerecht durchschneiden - möglichst ohne Druck, damit das Gebäck nicht reißt. Oder zum Halbieren auch einen Bindfaden benutzen. Auf der Rückseite des Tortenbodens mit einem Messer einen kleinen Schnitt machen, dort ein langes Stück Küchenzwirn einlegen, Faden nach vorne führen, überkreuzen und zuziehen.

Schlagsahne gleichmäßig verstreichen

Torten backen: Ein Kleid aus Creme

Um die Torte mit Schlagsahne oder Creme einzustreichen zunächst ein Drittel der Creme dünn um die Torte streichen. So werden eventuell vorhandene Krümel gebunden. Den Rest der Creme oder Sahne dann daraufgeben und mit einer Palette oder einem breiten Messer rundum glatt streichen. Abgewinkelte Paletten lassen sich besonders gut handhaben und eignen sich auch prima, um Tortenfüllungen in einem engen Tortenring zu verstreichen.

Gelatine im Wasserbad auflösen.

Torten backen: Gelatine richtig auflösen

Gelatine macht Tortenfüllungen standfest. Beim Torten backen ist wichtig, die eingeweichten Blätter bei möglichst schwacher Hitze aufzulösen, damit die Bindewirkung erhalten bleibt. Am sichersten klappt das im Wasserbad. Dafür einen Topf wenige Zentimeter hoch mit heißem Wasser füllen. Die Gelatine in eine Metallkelle geben, und diese in das Wasserbad stellen. Gelegentlich umrühren und darauf achten, dass kein Wasser in die Kelle gelangt.

Backpapierstreifen als "Schablone"

Torten backen: Mit schickem Muster verzieren

Einfach und effektvoll: Aus Backpapier lange schmale Streifen zuschneiden und die Streifen über das Gebäck legen. Bei dunklen Böden oder dunkler Creme gleichmäßig Puderzucker darüber stäuben. Bei einer hellen Torte Kakaopulver nehmen. Die Papierstreifen zum Schluss vorsichtig abnehmen.

Mit heißer Klinge schneiden

Torten backen: Sauber schneiden

Die Torte vor dem Servieren zuerst halbieren, dann vierteln und die Viertel in drei bis vier Tortenstücke schneiden. Das Messer vor jedem Schnitt in heißes Wasser tauchen und mit einem Tuch abwischen. So werden die Schnittkanten der Tortenstücke perfekt.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved