Ungarischer Sauerkraut-Auflauf

Ungarischer Sauerkraut-Auflauf Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 600 festkochende Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 1 (ca. 200 g)  rote Paprikaschote 
  • 1 Bund (ca. 150 g)  Lauchzwiebeln 
  • 150 ungarische Salami 
  • 2–3 EL  Öl 
  • 2 (à 425 ml)  Gläser Fasskraut mit Paprika und Zwiebeln 
  • 200–250 Schmand 
  • 4   Eier (Größe M) 
  •     Rosenpaprika 
  •     Pfeffer 
  • 100–150 Fetakäse 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen, schälen, würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Kartoffeln auf ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Paprika und Lauchzwiebeln putzen, waschen und abtropfen lassen.
2.
Paprika würfeln, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Salami in Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Salami, Lauchzwiebeln und Paprika darin andünsten. Sauerkraut zufügen, erhitzen und ca. 5 Minuten schmoren.
3.
Zwischendurch umrühren. Schmand und Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mit Salz und Paprika würzen. Kartoffeln unter das Sauerkraut heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hälfte in eine gefettete Auflaufform geben.
4.
Die Hälfte der Schmand-Eiercreme darübergießen und restliches Sauerkraut daraufgeben. Fetakäse darüberbröckeln und mit der restlichen Schmand-Eiercreme übergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 40–45 Minuten backen und stocken lassen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 28g Eiweiß
  • 44g Fett
  • 34g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved