Tellerrand

Vanille Shop mit ganzjähriger Mission

Der Vanille Shop bietet Vanille als Schote, Pulver und Extrakt an
Ohne künstliche Zusatzstoffe: Der Vanille Shop aus Hamburg bietet Vanille als Schote, Pulver und Extrakt an. Neu im Sortiment Mischungen mit Pfeffer von Pure Pepper

Zum Start der Plätzchensaison ist Vanille wieder heiß begehrt. Dass die Königin der Gewürze aber mehr kann, als nur Weihnachtsgebäck zu versüßen, zeigt der Vanille Shop aus Hamburg. Er will Vanille ganzjährig in jede Küche bringen.

Im Sommer Vanilleeis, im Winter Vanillekipferl: Die Königin der Gewürze ist sehr beliebt, doch viele verkennen ihr Potential. Für mehr Vielseitigkeit bei der Verwendung plädiert Roland Hachmann. Der Hamburger Vanilleexperte stammt aus einer Familie, die seit mehr als 130 Jahren mit dem Rohstoff handelt: "Ich bin damit aufgewachsen. Wir hatten ständig gute Vanille in der Küche, und viele unserer Gespräche drehten sich darum." Nicht selten bei einer Schale roter Grütze mit Vanillesoße, wie er sagt.

Seit 2008 gibt der 43-Jährige sein umfangreiches Wissen in dem vom Vater geführten Vanille Shop weiter. Das Sortiment umfasst echte Vanille aus den drei wichtigsten Anbaugebieten: Madagaskar, Tahiti und Mexiko. Sie stammt zum Teil aus kontrolliert biologischem Anbau und ist als Pulver, Extrakt oder Schote erhältlich. Integriert in den Shop ist ein Blog, auf dem Roland Hachmann Fakten und Kulinarisches rund um Vanille präsentiert. Seine Mission: Das Gewürz ganzjährig in jede Küche zu bringen.

Zurückhaltendes Aroma

"Da Vanille oft in Kombination mit Zucker verwendet wird, denken viele, dass sie ein süßes Gewürz ist. Dabei schmeckt sie leicht bitter", klärt der Fachmann auf und ergänzt: "Ihr liebliches Aroma passt natürlich gut zu Desserts und Kuchen, aber eben auch zu Hauptgerichten, die nicht allzu deftig sind. Der Geschmack ist eher zurückhaltend."

Zusammen mit der Familie entwickelt Roland Hachmann eigene Rezepte, die er auf dem Blog vorstellt. Von Vanillekipferl fehlt da jede Spur. Mit der Schote lässt sich zum Beispiel Tiramisu aufpeppen, mit dem flüssigen Extrakt Salatdressing, mit gemörserter Vanille-Pfeffer-Mischung klassische Kürbissuppe. Dabei geht Probieren über Studieren. Nicht jedes Rezept gelingt auf Anhieb: "Ich habe einmal Vanille-Senf angesetzt. Der hat mir leider nicht gefallen, noch nicht!"

Erntereif: Roland Hachmann besichtigt den Vanille-Anbau auf einer Plantage in Madagaskar. Aus dem Land kommen 70 Prozent der weltweit verkauften Naturvanille

Bei der Wahl der Vanille macht Roland Hachmann keine Experimente. Die Qualität für den Shop muss stimmen. Von den meisten Schoten im Supermarkt hält er nichts. Sie seien bei einer Länge von zehn bis 15 Zentimetern zu klein und zu teuer. Eine gute Größe liege zwischen 15 und 18 Zentimentern.

Beim Kauf sind auch andere Faktoren zu berücksichtigen: "Gute Vanilleschoten besitzen einen leicht-öligen Film, sind dick und fleischig, und ihr Vanillingehalt beträgt zwischen 1,5 und 2 Prozent", so Roland Hachmann. Der Duft ist genauso wichtig. "Dieser erinnert wie im Falle der Mexiko Vanille sogar etwas an Schokolade."

Aufwendiger Anbau

Das alles hat seinen Preis. Vanille gehört wie Safran zu den teuersten Gewürzen weltweit. Ein Grund dafür ist der aufwendige Anbau. Die zur Familie der Orchideen gehörende Kletterpflanze blüht nur an einem Tag im Jahr. In Mexiko wird die Blüte von Insekten bestäubt. In Madagaskar, woher auch die Vanille für den Shop stammt, gibt es keine natürlichen Helfer. Die Bauern müssen selber Hand anlegen. Zur Blütezeit gehen sie täglich über die Plantagen, kontrollieren die Orchideen und bestäuben sie gegebenenfalls. Eine längliche Kapselfrucht wächst heran. Wenn sie gelbgrün ist, kann sie geerntet, getrocknet und verschifft werden.

Vanille wird niemals ein Alltagsgewürz werden, resümiert Roland Hachmann. Der Erfolg einer Ernte hängt zu stark von den Wetterbedingungen ab. Stürme können ganze Jahrgänge vernichten, weshalb die Preise stark schwanken. Das macht Vanille umso wertvoller. Es wäre daher schade, wenn sie nur im Vanilleeis und Vanillekipferl ihr besonderes Aroma entfaltet.

Kategorie & Tags

Anzeige

LECKER empfiehlt

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved