Vegetarisches Weihnachtsmenü

Mandel-Ziegenkäsenocken mit Roter Bete und Basilikumpesto
Einfach, aber raffiniert: die Vorspeise fürs vegetarische Weihnachtsmenü mit Roter Bete

Grüner Fest-Schmaus: Unser vegetarisches Weihnachtsmenü überzeugt mit viel Raffinesse, von der farbenfrohen Vorspeise bis zum cremigen Dessert. Damit Sie an Heiligabend nicht in Stress geraten, hilft Ihnen unser Zeitplan bei der Zubereitung.  

 

Vegetarisches Weihnachtsmenü

Wer Vegetarier ist, kennt das Problem an Weihnachten. Auf dem Tisch steht in der Regel viel Fleisch, ob Gänsebraten, Weihnachtsente oder Kartoffelsalat mit Würstchen. Selbst Grünkohl wird traditionell mit Speck zubereitet. Was bleibt da noch übrig? Oft nur die Kartoffeln, Klöße und Gemüsebeilagen.

Das muss nicht sein! Wir haben Ihnen ein vegetarisches Menü der Extraklasse zusammengestellt, das selbst Fleichessern gefallen wird. 

 

Vegetarisches Weihnachtsmenü - die Vorspeise

Plötzchen wünschen sich alle grüne Weihnachten? Stimmen Sie doch mit ein und überraschen Sie Ihre Gäste mit einer vegetarischen Weihnachtsvorspeise. Die Mandel-Ziegenkäsenocken sind in ca. 30 Minuten servierfertig. Dazu gibt es unglaublich leckere Rote-Bete-Würfelchen, die in der Pfanne karamellisiert werden, sowie selbst gemachtes Pesto.

>> Zum Rezept: Mandel-Ziegenkäsenocken

 

Vegetarisches Weihnachtsmenü - der Hauptgang

Saftiger Nussbraten 
Täuschend echt: Der saftige Nussbraten schmeckt auch Gelegenheitsvegetariern

Jauchzet, frohlocket, es gibt saftigen Veggie-Braten aus jeder Menge leckeren Zutaten: Maronen, Nüsse, Quinoa und Champignons. Serviert wird er mit Süßkartoffelstampf, glasierten Möhrchen und fruchtigen Preiselbeeren. Die Zubereitung des festlichen Veggie-Essens beansprucht einige Zeit, doch der Aufwand lohnt sich.

>> Zum Rezept: Saftiger Nussbraten 

 

Vegetarisches Weihnachtsmenü - das Dessert

Elisenlebkuchen-Mousse
Für Vegetarier nur das Beste: Dieses traumhafte Weihnachtsdessert besteht aus nur 5 Zutaten

Und am Ende des vegetarischen Weihnachtsmenüs schneit es doch noch: Gläser voll luftigem Schneemousse! Und überall auf den Sahnetuff-Spitzen sieht man Lebkuchen-Sterne aufblitzen. Das Tolle an dem Weihnachtsdessert neben dem Aussehen? Es besteht aus nur 5 Zutaten!

>> Zum Rezept: Elisenlebkuchen-Mousse mit weißer Schoki 

 

Der Zeitplan für Ihr vegetarisches Weihnachtsmenü

  • Am Vortag Hauptgang: Quinoa über Nacht einweichen.
  • 2 Stunden vorher Dessert: Mousse zubereiten und kalt stellen. Vorspeise: Basilikumpesto pürieren.
  • 1 1/2 Stunden vorher Hauptgang: Braten vorbereiten und in den Ofen schieben. Möhren zugeben.
  • 45 Minuten vorher Vorspeise: Rote Bete-Würfel braten. Hauptgang: Kartoffeln garen.
  • 30 Minuten vorher Hauptgang: Pilzsahne zubereiten.
  • 15 Minuten vorher Vorspeise: Frischkäsebällchen zubereiten. Alles anrichten.
  • Nach der Vorspeise Hauptgang: Braten aufschneiden. Mit Püree und Pilzsahne anrichten.
  • Nach dem Hauptgericht Dessert: Mousse mit Lebuchensternen verieren und servieren.

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
 
 
 
Spiralschneider
UVP: EUR 22,00
Preis: EUR 9,97 Prime-Versand
Sie sparen: 12,03 EUR (55%)
WMF-Strunkentferner
UVP: EUR 12,95
Preis: EUR 11,66 Prime-Versand
Sie sparen: 1,29 EUR (10%)
Holzkohlegrill
UVP: EUR 99,90
Preis: EUR 88,00
Sie sparen: 11,90 EUR (12%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved