ANZEIGE

Veggie-Rezepte von der Rügenwalder Mühle

Zutaten für 4 Personen

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung:


Die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest kochen und abgießen. Die Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen (das Öl auffangen), klein schneiden und in der Pfanne kurz anbraten.

Den vegetarischen Schinken Spicker Mortadella in feine Streifen schneiden. Die Pinienkerne kurz anrösten. Den Ruccola waschen und klein schneiden. Alle Zutaten miteinander vermengen, etwas von dem Kräuteröl darüber gießen, dann frischen Parmesan darüber raspeln und unterheben. Anschließend noch mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken.

Wenn man den Salat nicht gleich verzehren möchte, den Ruccola erst kurz vor dem Servieren untermischen.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:


Den Kohlrabi schälen und in feine Stifte schneiden. In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Kohlrabi-Stifte darin andünsten. Mit Brühe und Sahne aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer & Muskat würzen.

Die Cherrytomaten halbieren und zusammen mit dem Estragon zu dem Kohlrabi-Gemüse geben. Noch einmal durchschwenken. In einer zweiten Pfanne das Pflanzenöl erhitzen und die vegetarischen Mühlen Schnitzel von beiden Seiten goldbraun braten.

Die Mühlen Schnitzel auf dem Kohlrabi-Gemüse anrichten. Dazu passen Petersilienkartoffeln oder Schupfnudeln.

Schnell lecker nachgekocht - hier geht´s zum Videokochkurs

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für 4 Personen:

Für das mediterrane Gemüse:
1 Stück Zucchini
1 Stück Aubergine
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 großer Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Schale Cherrytomaten

Zubereitung:


Für die Rosmarinkartoffeln: Die Kartoffeln waschen und längs in Sechstel schneiden. In einer Schale mit Rosmarin, etwas Olivenöl und Meersalz mischen und anschließend auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Ebene bei 200 Grad, Umluft, ca. 25 Minuten backen.

Für das Gemüse: Alle Gemüsesorten außer die Cherrytomaten fein würfeln. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin leicht anbräunen.

In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren. Mit Rosmarin und Thymian zum übrigen Gemüse geben. Mit Salz & Pfeffer würzen, abgedeckt bei niedriger Flamme ca. 15 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:


Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. 1 EL Butter im Topf erhitzen. Zwiebel, Porree und Knoblauch darin andünsten, Weißwein sowie Brühe angießen, Käse und Crème fraîche einrühren und zirka 5 Minuten köcheln lassen. Den geriebenen Ingwer hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne mit etwas Öl die Frikadellen anbraten und auf das fertige Porree-Gemüse setzen. Mit etwas Schnittlauch garnieren. Dazu passen Salzkartoffeln oder Schupfnudeln.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:


Die Kartoffeln grob würfeln, kochen. Kurz bevor sie gar sind, die bereits gekochte und geschälte Rote Bete ebenfalls würfeln und noch 4 bis 5 Minuten mit garen. Abgießen, durch eine Kartoffelpresse drücken, die vorgewärmte Milch sowie die Hälfte der Butter hinzufügen. Mit Salz & Muskat abschmecken. Warm stellen.

Die Möhren und den Kohlrabi in feine Stifte schneiden und in einer Pfanne mit der restlichen Butter sautieren. Wasser hinzugeben und alles auf kleiner Flamme 4 bis 5 Minuten vor sich hin simmern lassen. Den Frühlingslauch in 2 Zentimeter lange Stücke schneiden und am Ende der Garzeit hinzugeben. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und die gehackte Petersilie untermischen.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Cordon Bleu von beiden Seiten knusprig braun braten. Schnitzel mit dem Rote Bete-Stampf und dem Frühlingsgemüse anrichten.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für 2 Personen:

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:


Die Eier fest kochen, abschrecken, Pellen und vierteln. Die Radieschen in feine Scheiben schneiden.

Die Mortadella in feine Streifen schneiden. Aus Joghurt, Worcester Sauce, Senf, Zitronensaft eine Salatsauce herstellen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und etwas Zucker abschmecken. In einer Schüssel die Eier und die Mortadella-Streifen mit der Salatsauce vermischen. Die Kapern und die Radieschenscheiben obenauf geben und mit der Kresse garnieren.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für 4 Personen:

Für den Curry-Ananas-Dip:
100 g kleine Ananaswürfel
150 g Joghurt
100 g Schmand
1 TL Currypulver
Salz, Pfeffer
1 Prise Ingwerpulver

Zubereitung:


Die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem Topf Olivenöl und die Butter erhitzen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen glasig dünsten. Reis dazu geben und etwa 2 Minuten glasig dünsten. Reis mit dem Weißwein ablöschen und alles unter Rühren aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einer Suppenkelle Gemüsefond portionsweise hinzugießen. Den Reis erst etwas köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist und dann den übrigen Fond zugießen. Dieser sollte immer heiß sein, damit der Garprozess nicht unterbrochen wird. Immer wieder den Reis umrühren. Je nach Sorte gart er 20 bis 30 Minuten. Gegen Ende der Garzeit Erbsen 4 bis 5 Minuten im Risotto mitköcheln lassen. Am Ende der Garzeit Parmesan dazugeben. Alles mischen und abschmecken. Risotto mit restlichem Käse und den gezupften Basilikumblättern bestreuen.

Für den Curry-Ananas-Dip alle Zutaten verrühren und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne das Pflanzenöl erhitzen und die Nuggets von beiden Seiten goldbraun braten. Zu-sammen mit dem Risibisi und dem Dip servieren.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:


Für den Kartoffelstampf die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. In der Zwischenzeit die Milch leicht erwärmen, 2/3 der Butter in Würfel schneiden.

Die Kartoffeln abgießen, stampfen und mit Milch, Butter, Salz und Muskat einen schönen Kartoffel-stampf herstellen. Warm halten.

Die Steinpilze abbürsten, in 4 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden. Eine Pfanne stark erhitzen, etwas Pflanzenöl, Knoblauch und Thymian hinzugeben und die Pilze darin knusprig braten. Nur wenig rühren, damit sie eine schöne Farbe annehmen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zum Schluss die restliche Butter und den Zitronenabrieb hinzufügen, noch einmal durchschwenken - beiseite stellen. Der entstandene Fond dient als Sauce.

Parallel zu den Pilzen eine zweite Pfanne aufsetzen, etwas Pflanzenöl hineingeben und die Schnitzel von beiden Seiten knusprig braun braten. Zusammen mit dem Kartoffelstampf und den Steinpilzen servieren.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für 2 Personen:

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:


Die getrockneten Aprikosen in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser einweichen. Die vegetarischen Mühlen Frikadellen und die kleingehackten Zwiebeln in einem Topf mit etwas Öl an. Mit Zimt und Ingwer bestreuen, etwa eine Minute mischen.

Die gut abgetropften Aprikosen, die feingeschnittene Zitrone, den Koriander und die Gemüsebrühe hinzufügen. Den Topf abdecken und die Zutaten 15 Minuten kochen lassen. Mit dem gemahlenen Kreuzkümmel und dem gemahlenen Koriander abschmecken. Den Deckel vom Topf nehmen und ca. 5 Minuten weiterkochen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Heiß auf Tellern servieren. Dazu passt etwas Couscous oder Baguette.

Mehr leckere Rezepte von den Rügenwalder Mühle Mitarbeitern gibt es hier: ruegenwalder.de

Zutaten für  2 Personen

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung:


Für das Gemüse in einer Pfanne die Butter zerlassen und Knoblauch, Bohnen, Mais und Paprika hinzufügen. 2 Minuten leicht in der Pfanne verrühren, dann mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel leicht abschmecken. Wasser hinzufügen und bei niedriger Temperatur leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit eine zweite Pfanne aufsetzen, das Pflanzenöl hinzufügen und die Nuggets darin von beiden Seiten knusprig braten.

Die Nuggets zusammen mit dem Gemüse servieren. Dazu passt Stangenbaguette oder Reis.

Schnell lecker nachgekocht - hier geht´s zum Videokochkurs

Das könnte Sie auch interessieren
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved