Waldmeisterbowle selber machen - so geht's

Waldmeisterbowle selber machen - so geht's
Waldmeisterbowle - Frühling im Glas

Im April und Mai verströmt der Waldmeister seinen unverkennbaren Duft. Das ist auch die beste Zeit, um eine süffige Waldmeisterbowle anzusetzen und den Frühling zu begießen. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie eine Waldmeisterbowle zubereiten und erklären, was Sie dabei beachten sollten.

Grundrezept für 12 Gläser Waldmeisterbowle:

 

 

Rezept-Variante für Waldmeisterbowle:
Das Grundrezept für Waldmeisterbowle können Sie nach Geschmack natürlich vielfältig variieren. Köstlich schmeckt Waldmeisterbowle zum Beispiel mit Orangen. Dafür 4 Orangen filetieren und den Saft dabei auffangen. Orangenfilets, Saft und Waldmeister mit Zucker bestreuen. 1 l Roséwein zugießen, und die Waldmeisterbowle 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Waldmeisterbowle vor dem Servieren mit einer Flasche trockenem Sekt aufgießen.

Waldmeisterbowle selber machen - Schritt für Schritt erkärt

 

Waldmeisterbowle - Schritt 1:

Für die Waldmeisterbowle zunächst den Waldmeister unter fließend kaltem Wasser abspülen. Den Waldmeister dann gut trocken schütteln oder vorsichtig mit Küchenpapier trocken tupfen.

 

Waldmeisterbowle - Schritt 2:

Den Waldmeister für die Waldmeisterbowle nun 1 Tag welken lassen, weil er erst dann sein volles Aroma entwickelt. Wer's bei der Zubereitung der Waldmeisterbowle eilig hat, friert das Kraut einfach 15-20 Minuten ein.

 

Waldmeisterbowle - Schritt 3:

Den Weißwein in ein Bowlegefäß geben und den Waldmeister darin ca. 20 Minuten ziehen lassen. Die Stielenden dabei nicht in den Wein hängen lassen, da dieser sonst bitter wird. Den Waldmeister am besten mit Küchengarn zusammenbinden, einen Kochlöffel quer über das Bowlegefäß legen und das Kräuterbund daran befestigen.

 

Waldmeisterbowle - Schritt 4:

Den Waldmeister herausnehmen. Die Waldmeisterbowle evtl. süßen und Zitronenscheiben, Orangenfilets oder Beeren zufügen. Die Waldmeisterbowle mit 3/4 l eiskaltem Sekt aufgießen und genießen.

Tipps zur Waldmeisterbowle:

 

  • Waldmeister für Waldmeisterbowle gibt es auf Wochenmärkten oder in gut sortierten Gemüseläden zu kaufen.
  • Wer Waldmeister für Waldmeisterbowle selber sammeln möchte, findet das ca. 25 cm hohe Kraut im Schatten von Laubbäumen, besonders unter Buchen. Waldmeister lässt sich am typischen Geruch erkennen, deshalb vor dem Pflücken Blätter zerreiben.
  • Wegen erhöhter Schadstoffbelastung sollte Waldmeister für Waldmeisterbowle nicht in der Nähe von viel befahrenen Straßen oder landwirtschaftlichen Nutzflächen gepflückt werden.
  • Waldmeister unbedingt vor der Blüte ernten. Sobald er blüht, steigt der Gehalt von Kumarin an und der Genuss kann zu Kopfschmerzen führen.

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved