Warum verliebte Köche das Essen versalzen

Warum verliebte Köche das Essen versalzen - verliebtes_paar
Frisch Verliebte schmecken anders., Foto: ttz Bremerhaven

Was der Volksmund schon lange weiß, ist jetzt wissenschaftlich belegt: Frisch Verliebte schmecken Salz weniger intensiv. Das fanden Experten des Forschungsinstituts ttz Bremerhaven heraus, die den Einfluss von Hormonen auf das Geschmacksempfinden untersuchen.

Die Studie mit 46 Probanden im Alter von 20 bis 40 Jahren ergab, dass frisch Verliebte im Vergleich zu Singles oder Frauen und Männern in längeren Beziehungen eine eher hohe Salzschwelle haben, also erst bei höheren Konzentrationen den Geschmack salzig erkennen. Verliebte Köche könnten also tatsächlich kräftiger nachsalzen als Singles und Langzeitpaare.

Auslöser für die veränderte Empfindung bei Verliebten ist laut der Forscher ihr Hormonspiegel, denn sie kombinierten den Geschmackstest zusätzlich mit biochemischen Analysen von Speichelproben. Erste Ergebnisse zeigen, dass vor allem Testosteron und das Bindungshormon Oxytocin die Geschmackswahrnehmung verändern.

Anzeige

LECKER empfiehlt

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved