• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Weihnachten » Weihnachtsdeko

Weihnachtsdeko basteln - Hübsches zum Fest

Weihnachtsdeko basteln

Damit es zuhause zum Fest so richtig schön heimelig wird, machen wir uns jetzt schon ans Weihnachtsdeko basteln. Bunte Tannenbäumchen aus Spülbürsten, ein Pompon-Türkranz, Wanddekoration aus Washi-Tape, selbst verzierte Kerzen und vieles mehr - unsere weihnachtlichen Bastelideen sind kreativ und vielfältig - da findet garantiert jeder eine Weihnachtsdeko ganz nach seinem Geschmack. Wir freuen uns jetzt schon aufs Fest und gemütliches Weihnachtsdeko basteln in der Vorweihnachtszeit bei Tee, Plätzchen und Weihnachtsmusik.

Übrigens: Selbst gebastelte Weihnachtsdeko eignet sich auch wunderbar zum Verschenken!

Wie gefallen Ihnen unsere Ideen zum Weihnachtsdeko basteln? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter dieser Galerie oder auf LECKER.de bei Facebook.

Herausgeputzter Spülbürstenwald

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Flaschenbürsten mit Drahtgriff und Borsten (Drogerie), Sprühlacke (in Weiß + verschiedene Farben, z. B. über mtn-shop.de), Korken, evtl. Glitter, Sterne und Styroporschnee (Bastelladen), Seitenschneider, Schere, Cutter und Schneidunterlage

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Mit dem Seitenschneider die Griffe der Spülbürsten abschneiden.

2. Die Borsten der Bürsten mit einer Schere zur Spitze hin kürzen, sodass eine Tannenform entsteht.

3. Borsten mit Sprühlack farbig lackieren und trocknen lassen.

4. Mit einem Cutter die Korken halbieren, weiß ansprühen und trocknen lassen.

5. Die Drahtenden der Bürsten in die Korken bohren.

6. Bäumchen evtl. mit Glitter und Sternen verzieren und etwas Styroporschnee drumherumstreuen.

Willkommen zum Bastelkränzchen

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Strohkranz (30 cm Ø; Bastelladen/Florist), breites Satinband, Stecknadeln, Wabenbälle in verschiedenen Größen (z. B. über opitec.com), Sprühlack in verschiedenen Farben (z. B. über mtn-shop.de), Seidenpapier (DIN A3), Band, Schere, Heißklebepistole und Heißkleber, Fotokarton, Gelstift in Weiß, Satinband zum Aufhängen

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Strohkranz mit Satinband umwickeln. Die Enden mit Stecknadeln fixieren.

2. Wabenbälle auffächern, fixieren und mit Lack ansprühen. Trocknen lassen.

3. Für die Blüten je nach gewünschter Größe 3–7 Bögen Seidenpapier (DIN A3 halbieren oder vierteln) übereinanderlegen und zur Ziehharmonika falten.

4. In der Mitte knicken und mit einem Band zusammenbinden.

5. Die kurzen Außenkanten halbkreisförmig zuschneiden.

6. Die Ziehharmonika auseinanderfalten und die einzelnen Lagen nach oben und unten auffächern, bis eine bauschige Blüte entsteht.

7. Wabenbälle wieder lösen, mit den Papierblüten auf dem Kranz anordnen und mit Heißkleber fixieren.

8. Aus Fotokarton ein Banner zuschneiden und mit einem weißen Gelstift beschriften.

9. Kranz mit Satinband aufhängen.

Ho, ho, ho!

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Masking-Tape, Wasserwaage, Lineal, Bastelmesser

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

Mithilfe von Wasserwaage und Lineal das Masking-Tape in Form der gewünschten Buchstaben auf die Wand kleben. Eventuelle Überstände mit einem Bastelmesser vorsichtig abschneiden.

Baumelnde Bäumchen

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

verschiedene Stoffreste, Füllwatte, Kordel für die Schlaufe, Maßband, Schneiderkreide, Stoffschere, Stecknadeln, Nähmaschine und passendes Garn, Nähnadel

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Für den Stamm jeweils 2 Stoffrechtecke (Maße: 7 x 4 cm) zuschneiden. Rechts auf rechts zusammennähen, dabei an der oberen kurzen Seite eine Öffnung zum Füllen lassen.

2. Stoff wenden und mit Füllwatte befüllen.

3. 2 Dreiecke aus Stoff zuschneiden: Seitenlänge je 15 cm, die Basislänge beträgt 13 cm. Rechts auf rechts übereinanderlegen.

4. Das gefüllte Stoffrechteck zwischen die beiden Dreiecke schieben und an der Unterkante mittig feststecken, sodass es innen liegt.

5. An der Baumspitze 1 Schlaufe ebenfalls vorsichtig zwischen die beiden Stofflagen schieben und innen liegend feststecken.

6. Mit einer Nahtzugabe (0,5 cm = füßchenbreit) zusammennähen, dabei an der Unterkante außen eine Öffnung zum Wenden und Füllen lassen.

7. Stoffdreieck wenden und mit Füllwatte ausstopfen. Öffnung mit der Hand zunähen.

One, Two, Tree

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Balsaholzplatte (ca. 2 mm dick; Bastelladen), Acrylfarbe (z. B. in Rot, Gelb, Orange und Schwarz), Bleistift, Lineal, Laubsäge, Pinsel

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Auf Balsaholz jeweils 2 gleichschenklige Dreiecke vor­zeichnen mit den Maßen: a) Schenkel = 24 cm, Basis = 15 cm; b) Schenkel = 16 cm, Basis = 12 cm.

2. Dreiecke mit der Laubsäge aussägen.

3. Nun in je 2 gleich große Dreiecke einen 0,1 cm breiten Spalt sägen – bei einem von oben, beim anderen von unten: a) Schnittlänge = 12 cm; b) Schnittlänge = 7 cm.

4. Mit Acrylfarbe geometrische Muster auf die Dreiecke malen. Farbe trocknen lassen.

5. Je 2 passende Dreiecke über Eck ineinanderschieben.

Am Weihnachtsbaume die Sternlein funkeln

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Fotokarton in Weiß, Creme, Grau und Schwarz, Bastelkleber, Prägestift (Bastelladen), Prägefolie in Kupfer (Bastelladen), Bleistift, Geodreieck, Schere

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Die Vorlage für die Weihnachtsbäume unter www.lecker.de/tannenbaum herunterladen und ausdrucken.

2. Pro Tannenbaum die Vorlage dreimal auf Fotokarton übertragen und ausschneiden.

3. Entlang der Falzlinien ziehharmonikaförmig falten. Die drei gefalteten Teile zum Tannenbaum zusammenkleben.

4. Mit dem Prägestift einen Stern auf die Prägefolie zeichnen und ausschneiden.

5. Stern auf den den Tannenbaum kleben.

Türkranz "Frohes Fest"

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Hagebutten, Perückenstrauch, Eucalyptus globulus, Silberblatt, Mininelken, Myrtendraht, Drahtring (vom Floristen), Fotokarton oder Pappe in Weiß, Rosenschere, Schere, schwarzen Filzstift, Stecknadeln ohne Kopf

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Hagebuttenzweige und übrige Pflanzen mit der Rosenschere teilen bzw. kürzen. Jeweils einige Stiele zusammenfassen und diese mit Myrtendraht an dem Drahtring befestigen. Die nächste Lage Grün oder Blumen schuppenförmig darüberlegen und mit Draht fixieren. Wiederholen, bis der Kreis geschlossen ist.

2. Pappe für den Schriftzug zuschneiden und beschriften. Die Vorlage für den Schriftzug unter www.lecker.de/banner herunterladen.

3. Die Dreiecke mit doppelseitigem Klebeband in Baumform an die Wand bringen. Den Schokokringel an die Spitze kleben.

Dreieckstanne

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

mintfarbenes Papier, fliederfarbenes Papier, Lineal, Bleistift, Schere, doppelseitiges Klebeband, 1 bunen Schokokringel

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Insgesamt 30 Dreiecke (à 6 x 7,5 x 7,5 cm) aus dem mint- und fliederfarbenen Papier zuschneiden.

2. Die Dreiecke mit doppelseitigem Klebeband in Baumform an die Wand bringen. Den Schokokringel an die Spitze kleben.

Weihnachtszapfen aus Papier

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

6 Bögen Transparentpapier, Bleistift, Schere, Nähmaschine, Nähgarn

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Die Papierbögen übereinanderlegen. Die gewünschte Form aufzeichnen und ausschneiden.

2. Mit der Nähmaschine entlang der Spiegelachse nähen, dabei die Fadenenden zum Aufhängen lang lassen.

Plätzchen für immer!

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Fimo in Weiß und Schwarz (Bastelladen), Kuchenrolle, verschiedene Keksausstecher, Schlagstempel (s. Tipp unten), Zahnstocher, Fineliner (z. B. von Stabilo), Acrylfarbe in Weiß, Stupfpinsel (Bastelladen), Watte

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Für die Anhänger Fimo in Schwarz und Weiß ca. 1 ⁄ 2 cm dünn ausrollen und mit Keksausstechern verschiedene Motive ausstechen.

2. Mit den Schlagbuchstaben kleine Schriftzüge hineinprägen und ein Loch zum Auf hängen stechen.

3. Im Backofen bei 110 °C ca. 15 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

4. Für die weißen Anhänger die eingeprägten Buchstaben mit dünnem farbigem Fineliner nachzeichnen.

5. Für die schwarzen Anhänger mit einem Stupfpinsel weiße Acrylfarbe in die Buchstaben tupfen. Mit einem angefeuchteten Wattebausch die Farbe von den Rändern abnehmen, sodass sie nur in den eingeprägten Buchstaben zu sehen ist.

Tipp zum Weihnachtsdeko basteln: Schlagstempel (s. oben links im Foto) gibt es als Buchstabenset z. B. unter www.manufactum.de zum Preis von 23,50 Euro.

Weihnachtliche Wundertüten

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Bleistift, Packpapier, Schere, Nähmaschine + Garn in Grün und Rot, weihnachtliche Stempel (z. B. unter www.idee­shop.de), Stempelkissen (Bastelladen), evtl. Fineliner, Bonbons

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Mit einem Bleistift verschiedene Motive wie Tanne, Mond, Sterne etc. auf Packpapier zeichnen (besser etwas größer, da Sie ca. 1 cm Nahtzugabe einplanen müssen) und jeweils zweimal ausschneiden.

2. Zwei gleiche Motive übereinanderlegen und mit der Nähmaschine zusammennähen. Wichtig! Eine kleine Öffnung zum Einfüllen der Bonbons lassen.

3. Vorderseite bestempeln oder beschriften.

4. Die Bonbons einfüllen und die Öffnung mit der Nähmaschine zunähen.

Traditioneller Fröbelstern

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Packpapier, Zollstock, Bleistift, Schere

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Pro Stern auf dem Packpapier vier 8 cm breite und 180 cm lange Streifen abmessen und ausschneiden.

2. Eine ausführliche Anleitung zum Fröbelstern falten finden Sie hier >>

Leuchtende Zuckerstangen

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Wachsplatten in Rot (Bastelladen), Stabkerzen in Weiß (z. B. von Eika), Lineal, Cutter

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Aus den roten Wachsplatten mit dem Cutter ca. 4 cm breite Streifen zuschneiden.

2. Die Wachsstreifen in regelmäßigen Abständen um die Kerzen legen, entsprechend kürzen und fest andrücken.

Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen und Zugluft vermeiden. Brennschüssel sauber halten. Wenn die Kerze raucht, Docht etwas einkürzen. Kerze nur auf un brennbarem Untersatz brennen lassen oder selbstlöschende Kerze verwenden.

Stern an Stern an Stern

Für diese wunderschöne Girlande mehrere Fröbelsterne aus Lieblingspapier falten und an einer Schnur befestigen. Wie Sie Weihnachtssterne falten, zeigt unsere Videoanleitung:

Fröbelstern falten - so geht's ganz einfach >>

Kuschel-Kränzchen

Ein winterliches Zopfmuster statt an Opas Weste in diesem Jahr mal am Küchenbuffet.

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

Dafür einen Styroporring mit Strickstoff umwickeln. Mit der Strickliesel ein z. B. graues Wollband herstellen, wie eine Ranke auf dem Kranz drapieren und mit Deko-Nadeln an einigen Stellen feststecken. Desweiteren z. B. mit Pompons, Filzblättern in Mistel- oder Ilexform), Knöpfen, Perlen Christbaumschmuck und Bändern dekorieren.

Nostalgische Deko-Kiste

Die Kiste im Shabby-Look, voll gepackt mit Tannenzapfen, Weihnachtskugeln und einem Windlicht, sorgt drinnen oder draußen für heimelige Stimmung.

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln:

Einfache Christbaumkugeln aus Kunststoff (z. B. von Ikea), Lackstift in Weiß (Edding), Pinienzapfen, Weckglas mit Kerze, Holzkiste (z. B. Gartencenter)

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Zum Weihnachtsdeko basteln einige rote Kugeln mit dem Lackstift weiß betupfen und anschließend trocknen lassen.

2. Rote und grüne Kugeln, Zapfen und das Weckglas als Windlicht in die Holzkiste setzen.

Tolle Tannentür

Tür auf - Tür zu - Tür auf - Tür zu. Diese Girlanden für die Weihnachtsdeko können Sie von beiden Seiten betrachten.

Das braucht man zum Weihnachtsdeko basteln für beide Türseiten:

4 Bögen Fotokarton (DIN A4; z. B. blau), kleine Schere, ca. 15 m Satinband, (ca. 0,5 mm breit; z. B. rot), ca. 36 kleine Lärchenzapfen (selbst sammeln oder beim Floristen/Bastelbedarf), doppelseitiges Klebeband, Heftzwecken oder Tesafilm

Weihnachtsdeko basteln - so geht's:

1. Vorlagen für die Bäumchen hier herunterladen >>

2. Zeichnen Sie auf jeden Fotokarton 3 Tannenbäumchen und schneiden Sie diese aus.

3. Schneiden Sie das Satinband in 5 jeweils ca. 3 m lange Stücke. Breiten Sie diese auf einem Tisch aus.

4. Knoten Sie die Zapfen unregelmäßig mit dem kleinen Stiel an den Satinbändern fest.

5. Nun die Tannen auf den Bändern anordnen und mit doppelseitigem Klebeband auf die Satinbänder kleben.

6. Fertige Girlanden über die Tür hängen. Auf der Oberseite der Tür mit Heftzwecken oder Tesafilm befestigen.

Weihnachtsdeko basteln - die Ideen im Überblick:


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Weihnachtsdeko basteln:



Weitere Themen
  • Tischkarten basteln

    Mit unseren Tischkarten weiss garantiert jeder, wo sein Platz ist

  • Weihnachtsbaumschmuck basteln

    Weihnachsbaumschmuck basteln leicht gemacht!

  • Weihnachtskarten basteln

    Die schönsten Weihnachtskarten zum Basteln.

  • Lebkuchenherz - süße Plätzchen und Weihnachtsdeko

    Ein Lebkuchenherz macht sich gut auf dem bunten Teller und als süßes Mitbringsel.

  • Dekorationen mit Sternen basteln

    Ob Vogelfutter oder Serviette - alles wird zur Sternenform.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

anna00
13.12.2011
17:54
Ich lieeebe diese Tipps :) sehr hilfreich. Ich habe einige Weihnachtsdeko aus Papier selbst gemacht. Aber meistens kaufe ich die Weihnachtsdekorationen... wie diese Matten: http://www.fussmatten.de/fussmatten/weihnachtsmatten.html und diese sind lustig usw. Ich habe auch viele Kerzen gekauft. Gold und Rot sind meine Lieblingsfarben für Weihnachten. Und ohne Weihnachtsdeko gibt es keine Weihnachten!
Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel