Weihnachtstorten - Prachtstücke zum Fest

 

Weihnachtstorten

In der Weihnachtsbäckerei dürfen traumhafte Weihnachtstorten nicht zu kurz kommen. Hübsch verziert mit Puderzucker-Stern, Mandelsplittern oder Schokoladenornamenten sind sie ein besonderer Genuss für Freunde und Familie. Nicht nur das Aussehen auch der Geschmack muss stimmen. Unsere Weihnachtstorten schmecken nach Lebkuchen, Glühwein, Orangen, Zimt und anderen Wintergewürzen. 

Weihnachtstorten backen gehört zu den eher anspruchsvolleren Backstuben-Tätigkeiten. Damit das Projekt auch ungeübten Bäckern gelingt, kommen hier einige Tipps zum Teig formen und verzieren.

 

Weihnachtstorten in Form bringen

Die Basis einer jeden Weihnachtstorte bildet der Boden. Er wird bei aufwendigen Exemplaren mindestens einmal geteilt, mit Creme oder Konfitüre bestrichen und übereinander geschichtet. Eine normale Springform reicht da für das Backen nicht aus. Sie benötigen einen Tortenring mit hohem Rand, der genügend Platz für mehrere Lagen bietet. Der Durchmesser des Rings lässt sich außerdem verstellen und somit an den Boden anpassen.

Zum Teilen der Kuchenböden können Sie ein sehr langes Messer verwenden oder einen langen Bindfaden. Bei der ersten Variante das Messer seitlich ansetzen und den Kuchen mit gleichmäßigen Bewegungen waagerecht durchschneiden. Keinen Druck aufwenden. Das Gebäck zerbröselt sonst. Zum Halbieren mit dem Bindfaden einen kleinen Schnitt auf der Rückseite des Tortenbodens machen. Dort das Zwirn einlegen und überkreuzt nach vorne zuziehen.

 

Weihnachtstorten dekorieren

Die Tortendeko darf zum Fest ruhig ausgefallen sein. Für unsere Weihnachtstorten haben wir uns von Schneeballschlachten, Weihnachtsbäumen, Sternenhimmeln und vielem mehr inspirieren lassen. Bei der Umsetzung kommt alles zum Einsatz, was die Zuckerstube hergibt.

Marzipan ist die Nummer eins. Die Zucker-Mandel-Masse kann verschiedene Formen annehmen. Zum einen lassen sich daraus weihnachtliche Figuren wie ein Nikolaus kneten, zum anderen eine Marzipandecke, die sich über die ganze Torte legt.

Einen schönen Kontrast zu weihnachtlichen Schokotorten bilden Verzierungen aus Puderzucker. Hierfür Papierschablonen in Form von Sternen, Weihnachtskugeln oder Tannenbäumen zurechtschneiden, auf die Torte legen und den Puderzucker darüber streuen - am besten durch ein Sieb, damit er fein und gleichmäßig verteilt wird.

Eine klassische Tortencreme weckt schöne Erinnerungen an schneeweiße Weihnachten. Sie ist aus wenigen Zutaten schnell zubereitet. Für noch mehr "Winter Wonderland-Feeling" können Sie Tannenbäumchen aus Baiser oder aus Plätzchenteig auf die Torte setzen, wie bei unseren Rezepten für Winterwälder Glühweintorte und Bratapfeltorte mit Tannenkeksen. Viele weitere Inspirationen finden Sie in unserem Artikel "Torten dekorieren".

Wir wünschen ein gutes Gelingen bei der Zubereitung und ein frohes Fest!

Wie gefallen Ihnen unsere Rezepte für Weihnachtstorten? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER.de auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
 
 
 
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Grillbürste
UVP: EUR 26,99
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Sie sparen: 13,00 EUR (48%)
Kräuterschere
UVP: EUR 9,95
Preis: EUR 9,07 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved