Wein an der Mosel - Im Land des Rieslings

Wein an der Mosel: Im Land des Rieslings  - mosel
Foto: Moselwein e.V.- Ansgar Schmitz

Die besten Rieslinge der Welt entstehen an den Steilhängen der Mosel

Auf fast 60% der Rebfläche an der Mosel stehen Rieslingreben. Das ist kein Zufall, denn die Moselhänge sind eine der optimalsten Gegend für diesen Wein: Der Schieferboden speichert die Wärme, die Mosel verhindert Frost, die Steillagen sorgen für ein schnelles Abfließen des Regenwassers.

So entstehen Rieslinge von extremer Dichte, mit viel Schmelz, meist feinherb, also mit einem durchaus spürbaren Restzuckergehalt, der den Wein im Widerspiel mit der auch enthaltenen Säure zu einem Gaumenerlebnis komplexester Art macht.

Aber Achtung: soviel Finesse hat natürlich auch seinen Preis. Und bei Moselrieslingen aus dem Supermarktregal kann man diese Qualität leider nicht erwarten. Weingüter wie Molitor, Heymann-Löwenstein, Willi Schaefer, Fritz Haag, Sankt-Urbans-Hof, von Othegraven oder Grans-Fassian stehen an der Spitze einer Vielzahl guter bis sehr guter, meist kleiner Produzenten.

Neben dem Riesling findet man auch eine Mosel-Spezialität, die fast ausschließlich hier angebaut wird: den Elbling. Dieser Weißwein ist immer trocken, spritzig und auch preislich ein Wein für den Alltag.

Spiralschneider
UVP: EUR 22,00
Preis: EUR 9,97 Prime-Versand
Sie sparen: 12,03 EUR (55%)
Bosch Stabmixer
UVP: EUR 64,99
Preis: EUR 35,44 Prime-Versand
Sie sparen: 29,55 EUR (45%)
Weinfass mit Zapfhahn
 
Preis: EUR 38,88 Prime-Versand
Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved