• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Weinwelt » Weintipps

Wein richtig lagern


Wer sich einen Weinkeller anlegen möchte, sollte ein paar Grundregeln beachten und vor allem den Wein richtig lagern.
Wein richtig lagern - weinlagerung
Foto: IT Travel

Um Wein lange lagern zu können, muss das Klima stimmen. Vier Dinge sind dabei essentiell: Es muss möglichst dunkel sein, es sollte weder Erschütterungen noch kurzfristige Temperaturschwankungen geben und die Luftfeuchtigkeit ist möglichst konstant hoch. Wenn dann die Flaschen auch noch liegend lagern können, sind optimale Voraussetzungen für auch längere Lagerzeiten erreicht.

Zu helles Licht ist Gift für Wein. Das fängt nicht erst im eigenen Keller an. Flaschen zum Einlagern sollte man nicht aus dem Supermarktregal nehmen, wo sie einem Dauerneonlicht ausgesetzt sind. Besser ist es, den Wein in den geschlossenen Originalkartons zu kaufen. Der Weinkeller sollte dann ebenfalls möglichst dunkel und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein. Idealerweise beleuchtet auch die Kellerlampe nicht stundenlang das Weinregal.

Ganz schlecht ist ein Weinkeller direkt neben einer Güterzugstrecke. Ansonsten dürfte es fast überall hinlänglich "erschütterungsarm" sein, um Weine richtig lagern zu können. Problematisch sind Räume auch, die schlecht oder gar nicht isoliert den Temperaturschwankungen von Tag und Nacht, beziehungsweise Sommer und Winter ausgesetzt sind. Deshalb bietet sich ein gleichmäßig temperierter Keller für Wein eher an als ein ungedämmter Dachboden. Das gilt natürlich auch für die Luftfeuchtigkeitsschwankungen.

Gibt es all das nicht, kann man Wein auch in Regalen aus Tonzylindern in der Wohnung lagern: Die lassen sich stapeln und bieten jeweils einer Flasche Platz. Im Innern solcher Tonröhren bleibt die Temperatur etwas konstanter als drum herum.

Profis kaufen sich bei problematischen Weinlagerbedingungen einen speziellen Weinschrank. Darin herrschen tatsächlich die optimalen Bedingungen, um Weine perfekt altern zu lassen. Nur trinken muss man die Tropfen dann noch selber.


Veröffentlicht in LECKER.de

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Die neusten Rezepte aus dem LECKER.club

Karibische Creme

erstellt von Mohegan

Die neusten Beiträge aus dem Forum
Die besten Rezepte zum Wein
Weinfest

Wir feiern ein geselliges Weinfest und servieren Zwiebelkuchen & Co. Prost!

Italienische Rezepte

Italienische Rezepte - genießen Sie la dolce vita mit Lasagne, Tiramisu und Co.!

Hausmannskost

Futtern wie bei Muttern: die besten Rezepte für Hausmannskost.

Alle Rezept-Galerien

Tolle Fotos und leckere Rezepte. Sortiert nach Anlass, Saison oder Zutat. Stöbern Sie in den Galerien!