Westfälische Hochzeitssuppe

Aus kochen & genießen 5/2016
Westfälische Hochzeitssuppe Rezept

Clever vorbereiten: Haben Sie die kräftige Basisbrühe gekocht, können Sie die Hälfte des zarten Rindfleischs für den Tafelspitzsalat verwenden

Zutaten

Für Personen
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 200 ml  Milch 
  •     Salz 
  •     Muskat 
  •     Fett 
  • 2 kg  Tafelspitz 
  • 2   Zwiebeln 
  • 1 Bund  Suppengrün 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 4   Wacholderbeeren 
  • 1 EL  Pfefferkörner 
  • 4   Gewürznelken 
  • 500 Möhren 
  • 1 kg  weißer Spargel 
  • 300 Zuckerschoten 
  • 4   ungebrühte feine Bratwürste 
  •     Pfeffer 
  •     Alufolie 
  • 500 Mehl 
  • 1 Prise(n)  Salz 
  • 250 kalte Butter 
  •      
  • 120   Eier (Gr. M) 
  •      
  • 1 geriebener Ei (Gr. M) 
  •     Leinsamen 
  •      

Zubereitung

195 Minuten
einfach
1.
Für den Eierstich Eier und Milch gut verquirlen und mit Salz und Muskat würzen. In eine gefettete rechteckige flache Auflaufform (ca. 600 ml Inhalt) gießen. Mit Alufolie zudecken und auf die Fettpfanne des Backofens stellen. Heißes Wasser angießen, sodass die Form zu ca. 2⁄3 im Wasser steht. Im heißen Ofen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 45 Minuten stocken lassen. Form aus dem Wasser heben, Folie entfernen. Eierstich auskühlen lassen.
2.
Für die Brühe Fleisch waschen. Zwiebeln mit Schale halbieren und in einem großen Topf ohne Fett ca. 5 Minuten auf der Schnittfläche dunkelbraun rösten. Ca. 4 l Wasser angießen. Fleisch zufügen und aufkochen. Entstehenden Schaum abschöpfen.
3.
Inzwischen Suppengrün schälen bzw. putzen, waschen und grob würfeln. ­Suppengrün und Gewürze zum Fleisch geben und alles ca. 2 Stunden köcheln.
4.
Möhren schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Spargel waschen, schälen, holzige Enden abschneiden. Spargel in Stücke schneiden. Zuckerschoten putzen, waschen und in Stücke schneiden.
5.
Fleisch aus der Brühe ­heben. Hälfte Fleisch für den Tafelspitzsalat beiseitelegen. Rest Fleisch für die Suppe fein würfeln. Brühe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen und aufkochen.
6.
Brätmasse direkt aus der Haut als Klößchen in die heiße Brühe drücken. Spargel und Möhren zufügen und ca. 5 Minuten garen. Zucker­schoten und Fleisch zufügen und weitere ca. 2 Minuten garen. Eierstich würfeln. ­Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eierstich darin erhitzen. Suppe mit Par­mesanschwänen anrichten.
7.
Mehl, Salz, kalte Butter in Stückchen, Eier, geriebenen Parmesan und saure Sahne mit den Händen rasch zu einem glatten Teig ­verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen. Teig portionsweise auf etwas Mehl ca. 3 mm dick ausrollen. Ca. 30 Kreise (à ca. 8 cm Ø) ausstechen, dabei die Teigreste immer wieder zusammen­kneten.
8.
Kreise zu Halbkreisen umklappen. Halbkreise auf einer Seite einmal tief und zweimal kürzer ­einschneiden. Den ersten Einschnitt nach oben biegen, sodass ein Schwanenkopf entsteht. Auf mit ­Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. 1 Ei verquirlen, Schwäne damit bestreichen. Leinsamen als Augen daraufsetzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Ernährungsinfo

12 Personen ca. :
  • 270 kcal
  • 19g Eiweiß
  • 18g Fett
  • 7g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Spiralschneider
UVP: EUR 4,85
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved