Wintersuppen - Heißes für kalte Tage

 

Wintersuppen

Wenn draußen die Temperaturen fallen, steigt die Lust auf Deftiges. Gehaltvolle Wintersuppen kommen da gerade recht. Sie sind richtig lecker, machen satt und wärmen wunderbar von innen. Am besten kochen Sie gleich einen großen Topf voll, denn aufgewärmt schmecken die winterlichen Suppenideen gleich nochmal so gut!

 

Video-Tipp

 

 

Saisonale Zutaten zum Löffeln

In den Suppentopf hinein kommt, was die Jahreszeit zu bieten hat. Und davon findet sich in den Gemüseregalen der Supermärkte so einiges. Wintergemüse Nummer eins ist ohne Frage der Kohl. Grünkohl, Weißkohl, Rosenkohl, Wirsing und Co. sind dankbare Zutaten für Wintersuppen. Sie sind kräftig im Geschmack, wirken sättigend und stecken voll guter Inhaltsstoffe, die dem Körper in der kalten Jahreszeit gut tun und ihn mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.

Ebenfalls nicht wegzudenken aus der Winterküche sind Rüben und Wurzelgemüse. Rote Bete, Steckrüben, Knollensellerie, Schwarzwurzel, Möhre, Pastinake und Petersilienwurzel. Sie sorgen in Wintersuppen für die richtige Würze und ordentlich Biss.

Eine gute Suppenbasis bilden Gemüsesorten wie Kartoffeln, Porree und Zwiebeln. Passend zur Jahreszeit runden eine kräftige Fleischeinlage oder aromatischer Käse Wintersuppen köstlich ab.

 

Leckere Ideen für Obendrauf

Mit dem passenden Suppen-Topping können Sie Ihren winterlichen Kreationen vor dem Servieren zusätzlich kulinarische Raffinesse verleihen. Zur Käsesuppe passt knackiger Nuss-Crunch. Dafür Walnuss- und Haselnusskerne grob hacken, in der Pfanne ohne Fett rösten und die Suppe damit bestreuen.

Ein toller Kontrast zur deftigen Rote-Bete-Gulaschsuppe ist eine asiatisch inspirierte Gremolata aus Zitronengras, Ingwer, Chili und Limette. Zur Paprika-Möhrensuppe schmeckt ein kräftig gebratenes Hackgröstl mit Thymian und Röstzwiebeln. Das Petersilienwurzelsüppchen verfeinert man am besten mit gebratenen Blutwurstscheiben und Petersilienöl. Dafür einige Stiele Petersilie kurz blanchieren, mit 2 EL Öl mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu cremigen Wintersuppen passt am besten ein knuspriges Topping. Neben Klassikern wie Croûtons oder gebratenem Bacon empfehlen sich selbst gemachte Gemüsechips. Dafür beispielsweise Möhren und Pastinaken in dünne Scheiben schneiden und auf mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen. Mit etwas Öl, Salz und Pfeffer mischen und im Ofen backen.

Wie gefallen Ihnen unsere Rezepte für Wintersuppen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER.de auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Grillbürste
UVP: EUR 26,99
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Sie sparen: 13,00 EUR (48%)
Kräuterschere
UVP: EUR 9,95
Preis: EUR 9,07 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved