Zitronenspaghetti mit Rucola und Pangasiusfilets

Zitronenspaghetti mit Rucola und Pangasiusfilets Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Pangasiusfilets 
  • 120 Spaghetti 
  • 80 Rucola 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 2   Schalotten 
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 20 ml  Olivenöl 
  • 100 ml  Fischfond 
  • 30 Butter/Margarine, kalt 
  • 1 Bund  Schnittlauch 
  •     Chili 
  •     Salz und schwarzer Pfeffer 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Den Backofen auf 80°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2.
Die Spaghetti in siedenem Salzwasser gar kochen.
3.
Knoblauch und Schalotten schälen und fein würfeln. Etwas Schale von der Zitrone reiben, anschließend halbieren und pressen.
4.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch waschen und trocken tupfen. Die Filets im Öl kross anbraten, wenden und auf der anderen Seite eine Minute anbraten. Anschließend herausnehmen und warm stellen.
5.
Schalotten, Knoblauch und Zitronenzesten im Bratsatz vom Fisch anschwitzen. Fischfond und Zitronensaft angießen und aufkochen lassen. Die Butter/Margarine einrühren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
6.
Rucola waschen, den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Nudeln abgießen. Spaghetti und Rucola in der Zitronensoße schwenken und auf Tellern anrichten. Pangasiusfilet daruaf geben und mit Schnittlauch garnieren.

Kategorien & Tags

Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved