close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
ANZEIGE
Frühlingsküche

6 leckere und leichte Rezeptideen

Die Sonne im Gesicht, ein kühles Getränk in der Hand und leckere Snacks auf dem Tisch – ach, was freuen wir uns auf den Frühling! Um uns das Warten darauf zu erleichtern, kommen diese 6 bunten Rezeptideen genau richtig ... Die Gerichte lassen sich einfach zubereiten, sie liegen nicht schwer im Magen und überraschen mit einer süßen Note. Ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen, als Snack zwischendurch oder Nachtisch – die Rezepte mit natreen sind die perfekte Einstimmung auf den Frühling! 

Warum überhaupt natreen? Weil die Marke neben den klassischen Süßstoffen als Zuckeralternative eine Vielzahl an weiteren Produkten vereint! Ob Süßstoff im Kaffee oder Tee, kalorienreduzierte Konfitüren, Obst im Glas oder leichte Desserts: natreen hat viele Produkte und Rezeptideen in petto und versüßt uns jederzeit den Alltag – und das ohne schlechtes Gewissen!

Vegane Rainbow-Bowl mit Tahini-Dressing

Vegane Rainbow-Bowl mit Tahini-Dressing

Eine bunte Schüssel voller Leckereien: Bei dieser Rainbow-Bowl läuft uns direkt das Wasser im Mund zusammen. Das Beste? Dank der natreen® Flüssigsüße können wir jede Menge Kalorien sparen und auch die fruchtig-süßen Pfirsiche von natreen® haben 50 % weniger Kalorien im Vergleich zu herkömmlichen Obstkonserven. Die Rainbow-Bowl können wir ganz ohne schlechtes Gewissen genießen. Ein kleiner Vorschlag: Nicht-Veganer können den Tofu wunderbar durch Lachs ersetzen. Die Zubereitung bleibt gleich.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 EL Sojasoße
  • 10 Tropfen natreen® Flüssigsüße
  • 400 g Tofu natur
  • 400 g Quinoa
  • Salz
  • 100 g TK-Edamame
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Radieschen
  • 3 Möhren
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Glas (370 ml) natreen® Pfirsiche halbe Frucht
  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Tahini (Sesampaste; Glas)
  • 2 EL Zitronensaft
  • grober Pfeffer
  • Bio-Zitronenscheiben zum Garnieren
  • Koriander zum Garnieren 

 

Zubereitung

1. Knoblauch schälen und fein hacken. Mit 6 EL Sojasoße und 6 Tropfen natreen® Flüssigsüße verrühren. Tofu trocken tupfen, in Würfel schneiden, mit der Sojasoße vermischen und beiseitestellen.

2. Quinoa in ein Sieb geben und mit heißem Wasser waschen. 800 ml Salzwasser in einem Topf aufkochen. Quinoa hinzugeben und ca. 20 Minuten garen. Dann noch ca. 5 Minuten quellen und abkühlen lassen. Edamame in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten blanchieren. Edamame abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Bohnenkerne aus den Hülsen lösen und abkühlen lassen.

3. In der Zwischenzeit Gurke waschen, putzen, schälen, der Länge nach halbieren und entkernen. Gurke würfeln. Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Möhren waschen, putzen, schälen und in dünne Stifte schneiden. Lauchzwiebeln waschen, putzen und schräg in dünne Ringe schneiden. natreen® Pfirsiche halbe Frucht abgießen, abtropfen lassen und in dünne Spalten schneiden.

4. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Tofu aus der Marinade nehmen, in die Pfanne geben und rundherum bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten anbraten. Übrige Tofumarinade, Tahini, Zitronensaft, restliche Sojasoße und restliche natreen® Flüssigsüße mit einem Pürierstab oder in einem Hochleistungsmixer zu einem Dressing mixen.

5. Tofu, Quinoa und Gemüse farblich sortiert in Schüsseln anrichten und mit dem Tahini-Dressing beträufeln. Mit Pfeffer bestreuen und mit Zitronenscheiben und Koriander garnieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. 
Pro Portion ca. 2900 kJ, 690 kcal. E 30 g, F 24 g, KH 76 g

Scharf-fruchtiges, veganes Kichererbsencurry

Scharf-fruchtiges, veganes Kichererbsencurry

Eine wahre Geschmacksexplosion verspricht dieses besondere Kichererbsencurry. Dank der natreen® Mandarin-Orangen bekommt es eine süße Note, die Chilischote sowie das Curry sorgen für eine angenehme Schärfe. Tipp: Zu diesem Gericht passt auch Hähnchen perfekt. Dazu das Fleisch in Würfel schneiden und in Erdnussöl anbraten. Anschließend können die weiteren Zutaten in der beschriebenen Reihenfolge hinzugegeben werden.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Glas (370 ml) natreen® Mandarin-Orangen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 3 Möhren
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Dosen (à 425 ml) Kichererbsen
  • 2–3 EL Erdnussöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 ½ TL Edelsüßpaprika
  • 1 TL Curry
  • 50 g gelbe Currypaste
  • 1 Dose (400 ml) cremige Kokosmilch
  • 5 EL Limettensaft
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Basmatireis
  • 100 g TK-Erbsen
  • 2 Stiele Petersilie
  • 6 Stiele Koriander
  • 1 EL geröstete Erdnüsse
  • Bio-Limettenspalten zum Garnieren

 

Zubereitung

1. natreen® Mandarin-Orangen in ein Sieb gießen, Saft dabei auffangen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und fein würfeln. Möhren waschen, putzen, schälen und würfeln. Chili waschen, putzen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Kichererbsen in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

2. Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 3 Minuten anbraten. Paprika, Möhren und Chili, bis auf etwas zum Garnieren, hinzufügen und unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen. Currypaste hinzufügen und unterrühren. Mit Kokosmilch, Mandarinensaft, Limettensaft und Brühe ablöschen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten köcheln.

3. In der Zwischenzeit Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsangaben garen. Erbsen und Kichererbsen zum Curry geben, nochmals aufkochen und weitere 3 bis 4 Minuten köcheln. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mandarin-Orangen hinzugeben und vorsichtig unterrühren.

4. Petersilie und Koriander waschen, einige Korianderblättchen zum Garnieren beiseitelegen, restliche Petersilien-und Korianderblättchen hacken. Erdnüsse hacken. Kichererbsencurry mit Reis, Nüssen, Kräutern, Limettenspalten und Rest Chili garnieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.
Pro Portion ca. 2500 kJ, 590 kcal. E 19 g, F 15 g, KH 80 g

Ofenhähnchen mit geschmortem Pfirsich-Möhren-Gemüse

Ofenhähnchen mit geschmortem Pfirsich-Möhren-Gemüse

Inspiration fürs Abendessen gesucht? Kommt sofort. Das Ofenhähnchen mit geschmortem Pfirsich-Möhren-Gemüse ist nicht nur wahnsinnig lecker, es lässt sich auch einfach zubereiten und ist dabei dank Süßungsmittel sogar kalorienarm! Was will man mehr?  

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Glas (370 ml) natreen® Pfirsiche halbe Frucht
  • 1 Zwiebel
  • 5 Möhren
  • 350 g Kirschtomaten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 6 Stiele Thymian
  • 4 Hähnchenfilets (à ca. 200 g)
  • 2–3 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼ TL Chiliflocken
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Basmatireis

 

Zubereitung

1. natreen® Pfirsiche halbe Frucht in ein Sieb gießen, Saft dabei auffangen und gut abtropfen lassen. Pfirsiche in Spalten schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen. Rosmarin und Thymian waschen, Thymianblättchen grob von den Stielen zupfen. Hähnchenfilets trocken tupfen.

2. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchen darin von jeder Seite 2 bis 3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen. Möhren und Zwiebeln in das Bratöl geben, kurz unter Wenden anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Thymian und Rosmarin (bis auf jeweils etwas zum Garnieren) hinzugeben. Mit Brühe und aufgefangenem Pfirsichsaft ablöschen, aufkochen. Pfirsiche und Tomaten hinzufügen und untermengen.

3. Alles in eine Auflaufform (ca. 25 x 40 cm) geben, Fleisch daraufsetzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C / Umluft: 160 °C) ca. 25 Minuten garen.

4. In der Zwischenzeit Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsangaben garen. Auflauf aus dem Ofen nehmen, mit etwas vom übrigen Thymian und Rest Rosmarin garnieren. Reis mit restlichem Thymian garniert servieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.
Pro Portion ca. 2700 kJ, 630 kcal.
E 46 g, F 25 g, KH 47 g

Heidelbeer-Quarkkuchen

Heidelbeer-Quarkkuchen

Naschkatzen aufgepasst: Bei diesem süßen Heidelbeer-Quarkkuchen kommen sofort Frühlingsgefühle auf. Das Beste? Dank der Produkte von natreen ist er sogar kalorienarm!

Zutaten für ca. 12 Stücke

 

Zubereitung

1. Heidelbeeren in einem Sieb auftauen lassen, Saft dabei auffangen. Quark, Joghurt, Frischkäse, natreen® Streusüße, natreen® Pudding Vanillegeschmack und Salz in eine Rührschüssel geben, glatt rühren. Eier nacheinander unterrühren. Die Hälfte des Teigs in eine gefettete, von außen mit Alufolie abgedichtete Springform (22 cm ø) füllen.

2. Übrigen Teig mit 200 g Heidelbeeren und 2 EL Heidelbeersaft verrühren. Heidelbeer-Teig-Mix esslöffelweise auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel leicht verswirlen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C / Umluft: 160 °C) ca. 50 Minuten backen. Kuchen bei geöffneter Backofentüre ca. 1 ½ Stunden auskühlen lassen.

3. Inzwischen für die Heidelbeersoße restliche Heidelbeeren, übrigen Heidelbeersaft und Zitronensaft mit einem Stabmixer fein pürieren. Kuchen aus der Form lösen und mit etwas Heidelbeersoße verziert servieren. Rest dazu reichen.

Zubereitungszeit ca. 1 ¼ Stunden. Wartezeit ca. 2 Stunden.
Pro Stück ca. 540 kJ, 130 kcal. E 12 g, F 2 g, KH 15 g  

Tropische Overnight-Oats (vegan)

Tropische Overnight-Oats (vegan)

Mit den tropischen Overnight-Oats startest du definitiv gut in den Tag. Am Abend einfach die Oats zubereiten und am nächsten Morgen genießen. Ein fruchtig-süßer Snack, bei dem wir durch die Produkte mit Süßungsmitteln viele Kalorien einsparen können!

Zutaten für 6 Personen

 

Zubereitung:

1. Paranüsse, Macadamianüsse und Mandeln grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Geröstete Nüsse mit Haferflocken mischen. Kokosmilch erwärmen. Vanilleschote längs aufschneiden, Vanillemark auskratzen. Vanilleschote und Vanillemark in die Kokosmilch geben, aufkochen. natreen® Flüssigsüße hinzufügen. Milch ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

2. Vanilleschote herausnehmen und Milch über die Haferflocken-Nussmischung geben. ¾ natreen® Apfelmus unter die Overnight-Oats-Masse mischen und zugedeckt über Nacht kalt stellen.

3. natreen® Ananas in Stücken und natreen® Aprikosen halbe Frucht in ein Sieb geben, abtropfen lassen. Aprikosen in Spalten schneiden. Maracuja halbieren und Kerne herauslösen. Ananas und ¾ Aprikosenspalten mit Overnight-Oats in 6 Gläser (à ca. 300 ml) schichten. Mit etwas vom restlichen Apfelmus, Maracujakernen, übrigen Aprikosenspalten und Kokosraspeln verzieren. Übriges Apfelmus dazu reichen.

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 12 Stunden.
Pro Portion ca. 1470kJ, 350 kcal. E 8 g, F 29 g, KH 37 g

Fruchtiger Schokoladen-Joghurtdrink

Fruchtiger Schokoladen-Joghurtdrink

Ach, wie schon wäre es bitte, wenn Schokolade in unseren gesunden Lifestyle passte? Voilà, der fruchtige Schokoladen-Joghurtdrink macht’s möglich! Mit Milch und Joghurt in fettarmer Ausführung sowie der zuckerfreien natreen® Flüssigsüße und den leckeren Wald-Heidelbeeren mit 50 % weniger Kalorien im Vergleich zu herkömmlichen Obstkonserven haben wir ein Getränk gezaubert, welches keine Wünsche offenlässt. Lass es dir schmecken!

Zutaten für 4 Gläser (à ca. 300 ml)

 

Zubereitung

1. Milch, Joghurt, Kakao und natreen® Wald-Heidelbeeren in einen Standmixer geben und fein mixen. 3 Tropfen natreen® Flüssigsüße hinzufügen und nochmals mixen.

2. Schlagsahne steif schlagen und mit 2–3 Tropfen natreen® Flüssigsüße süßen. Schoko-Drink in 4 Gläser (à ca. 300 ml) füllen und mit je 1 Klecks Schlagsahne toppen. Mit Zimt bestäubt servieren.

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten.
Pro Portion ca. 960 kJ, 230 kcal.
E 8 g, F 16 g, KH 13 g

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved