Allgäuer Käsespätzle

Aus LECKER 6/2015
3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5
Allgäuer Käsespätzle Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 500 Mehl 
  •     Salz, Edelsüßpaprika, Pfeffer 
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 250 Bergkäse (Stück) 
  • 250 Emmentaler 
  • 1 Bund  Schnittlauch 
  • 4   Zwiebeln 
  • 2 EL  Butterschmalz 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl mit 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Eier und ca. 200 ml Wasser zugeben. Alles mit einem Kochlöffel (mit Loch) kräftig zu einem glatten Teig schlagen, bis dieser Blasen wirft. Der Teig soll zäh vom ­Löffel fließen, eventuell noch etwas Wasser unterschlagen.
2.
Beide Käsesorten grob reiben. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe hobeln oder schneiden. Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin langsam braun braten.
3.
Zum Schluss mit Paprika bestäuben und kurz weiterbraten.
4.
Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Teig portionsweise in eine Spätzlepresse geben. In das Wasser drücken und 2–3 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben und in einem Sieb abtropfen lassen.
5.
Etwas Kochwasser abnehmen. Hälfte Käse in eine vorgewärmte Schüssel füllen. Die heißen Spätzle mit dem abgenommenen Kochwasser daraufgeben. Rest Käse darüberstreuen und alles vorsichtig mischen. Mit Pfeffer würzen.
6.
Zwiebeln und Schnittlauch darüberstreuen und sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 740 kcal
  • 39 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved