Amaretto-Eistörtchen mit Mango

Aus kochen & genießen 6/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Zutatebn für 12 Stück
  • 90 g   Amarettini  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 2   frische Eier (Gr. M) 
  •     Salz  
  • 50 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Bourbon-Vanillezucker  
  • 1–2 EL   Amaretto  
  • 1 (ca. 500 g)  reife Mango  
  • 24 (5 cm Ø)  Papier-Backförmchen  
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Die Mulden eines Muffinblechs (für 12 Stück) mit je 2 Papierförmchen auslegen und das Blech ca. 20 Minuten ins Gefriergerät stellen. Amarettini in einen Gefrierbeutel füllen und den Beutel verschließen.
2.
Die Amarettini mit einer Teigrolle vorsichtig grob zerbröseln. 2 EL Brösel zum Verzieren beiseite legen.
3.
Sahne steif schlagen. Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren, dabei 1 Prise Salz, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Masse dann mind. 5 Minuten dickschaumig schlagen. Amaretto nach und nach zugießen und ca. 1 Minute weiterschlagen.
4.
Sahne in 2 Portionen darunterheben. Amarettinibrösel darunterheben.
5.
Eismasse in die Papierförmchen verteilen. In dem Muffinblech mind. 4 Stunden, am besten über Nacht, einfrieren.
6.
Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und pürieren. Die Eistörtchen aus den Papierförmchen lösen, auf Tellern verteilen und mit Mangopüree anrichten. Mit den übrigen Ama rettinibröseln verzieren.
7.
Das übrige Püree dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 150 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved