Ananas-Reissalat mit Kasseler

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Stange Staudensellerie (ca. 150 g)  
  •     Salz  
  • 200 g   Langkornreis  
  • 200 g   ausgelöstes Kasseler-Kotelett im Stück  
  • 1 Dose(n) (236 ml)  Ananas in Scheiben  
  • 150 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 1 TL   Currypulver  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 Dose(n) (212 ml)  Gemüsemais  
  • 125 g   Friséesalat  
  • 1   Chilischote  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Sellerie waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Sellerie in 600 ml kochendem Salzwasser ca. 1 Minute garen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und kalt abspülen. Reis in das kochende Selleriewasser geben und bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten ausquellen lassen.
2.
Inzwischen Kasseler waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Ananasringe abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Ananasringe vierteln. Joghurt und Curry glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und 2-3 Esslöffel Ananassaft würzen.
3.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Kasseler unter Wenden darin anbraten. Ananas zufügen und kurz andünsten. Beides herausnehmen. Mais abgießen und abtropfen lassen. Salat putzen, waschen und trocken tupfen.
4.
Chili längs aufschneiden, Kerne herauskratzen und Chili in feine Ringe schneiden. Reis eventuell abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Reis, Mais, Sellerie, Chili, Kasseler und Ananas vermengen.
5.
Auf Salatblättern anrichten und mit Joghurtsoße begießen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved