Anisbaisers

0
(0) 0 Sterne von 5
Anisbaisers Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  •     einige Spritzer Zitronensaft 
  • 100 Zucker 
  • 1 TL  gemahlener Anis 
  •     rote Lebensmittelfarbe 
  • 1-2 EL  kleine silber- oder goldfarbene Zuckerperlen 
  •     Backpapier 

Zubereitung

210 Minuten
leicht
1.
Eiweiß und Zitronensaft mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen, dabei so lange weiter schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine glänzende Masse entstanden ist.
2.
Anis unterheben. Die Hälfte der Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (10 mm Ø) füllen. Kleine Tupfen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Übrige Baisermasse mit Speisefarbe rosa färben, dann wie beschrieben auf das Backpapier spritzen.
3.
Baisertupfen mit Zuckerperlen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/ Umluft: 75 °C/ Gas: nicht geeignet) etwa 3-3 1/2 Stunden trocknen lassen. Bei konventioneller Hitze nach etwa 30 Minuten einen Kochlöffel zwischen Ofen und Ofentür klemmen, damit Feuchtigkeit entweichen kann.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

24 Stück ca. :
  • 20 kcal
  • 80 kJ
  • 4g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved