Anna Ws Garnelencurry mit Cocktailtomaten

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Stangen Zitronengras  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 2   grüne Chilischoten  
  • 200 g   Cocktailtomaten  
  • 1 Bund   Koriander  
  • 200 g   Garnelen (küchenfertig) 
  • 1 EL   Sesamöl  
  •     Salz  
  • 400 ml   Kokosmilch  

Zubereitung

60 Minuten
1.
Das Zitronengras putzen und die äußeren Blätter und die obere, trockene Hälfte entfernen. Das Helle vom Zitronengras schräg in feine Ringe schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
2.
Die Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken.
3.
Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Garnelen kalt abbrausen und trockentupfen.
4.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zitronengras, Zwiebel, Knoblauch und Chilischoten darin einige Minuten anbraten. Die Garnelen dazugeben und bei starker Hitze 1 bis 2 Minuten unter Rühren braten, mit Salz würzen und herausnehmen.
5.
Die Kokosmilch und die Cocktailtomaten in die Pfanne geben und etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen. Die Garnelen und die Korianderblätter hinzufügen und in der Sauce erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen.
6.
Das Garnelencurry mit Basmatireis servieren.
7.
Tipp: Statt mit Garnelen kann man dieses Curry auch mit festfleischigem Fischfilet zubereiten. Probiere es einmal mit Rotbarsch- oder (etwas teurer) mit edlem Seeteufel- oder Steinbeißerfilet.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved