Antipasti-Salat zu Rinderfilet-Steaks

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • je 2   rote und gelbe Paprikaschoten (ca. 800g)  
  • 5 EL   Olivenöl + etwas Öl für das Backblech 
  • 250 g   Schalotten  
  • 1   Zuccchini (ca 200 g)  
  • 1   kleine Aubergine (ca. 250g)  
  • 1/2   junge Knoblauchknolle  
  • 5 Stiel(e)   Thymian  
  • 1-2 Stiel(e)   Rosmarin  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 250 g   kleine Chamignons  
  • 2 EL   Zucker  
  • 100 ml   heller Balsamico-Essig  
  • 100 ml   Brühe  
  • 500 g   Rinderfilet  
  • 1 EL   Butterschmalz  
  •     Basilikum zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Paprika halbieren, entkernen, mit Schnittfläche nach unten auf ein leicht geöltes Backblech geben. Im heißen Ofen bei (E-Herd: 250°C/Umluft: 255°C/Gas: Stufe 5) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, mit feuchtem Tuch bedecken, ca 10.
2.
Min. abkühlen, Haut abziehen.
3.
Schalotten 2-3 Min. kochen, schälen. Zucchini, Aubergine und große Knoblauzehen in Scheiben schneiden, kleine Zehen ganz lassen. Thymianblättchen abzupfen. Rosmarin, bis auf etwas zum Garnieren, in Stücke zupfen.
4.
Zucchini und Aubergine portiosweise in 3 El Öl anbraten, würzen, herausnehmen. Pilze und Schalotten im Bratfett anbraten. Knoblauch und Kräter zufügen.
5.
Würzen. Zucker, Essig, Brühe und 2 El Öl angießen, 4-5 Min. köcheln. Schalotten, Pilze und Marinade über die Gemüsescheiben geben, auskühlen. Zugedeckt mind. 3 Std. ziehen lassen.
6.
Filet in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, in Schmalz portionsweise 1-2 Min. scharf anbraten. Würzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved