Apfel-Brombeer-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 225 g   weiche Butter  
  • 200 g   Muscovado-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 200 g   Mehl  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 225 g   Brombeeren  
  • 4 (ca. 500 g)  Äpfel  
  • 2 EL   Zucker  
  • 1/2 TL   Zimt  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
200 g Butter und Muscovado-Zucker mit den Schneebesen des Handrühgerätes cremig aufschlagen. Eier nacheinander zu geben und unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen. Mehlmischung löffelweise in die Eier-Fett-Mischung rühren.
2.
Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Springform (24 cm Ø) füllen, glatt streichen.
3.
Restliche Butter schmelzen. Brombeeren verlesen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Apfelspalten auf dem Teig verteilen. Brombeeren daraufgeben. Früchte etwas in den Teig drücken.
4.
Zucker und Zimt mischen, Früchte damit bestreuen, mit Butter beträufeln.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved