Apfel-Käse-Blechkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfel-Käse-Blechkuchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 275 Butter 
  • 250 Zucker 
  • 2   P. Vanillezucker 
  • 4   Eier 
  • 750 Quark 
  • 2   P. Vanillepuddingpulver 
  • 1,75 kg  Äpfel 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 1 Prise  Salz 
  • 200 Mehl 
  • 1   P. Backpulver 
  • 250 Aprikosenkonfitüre 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
150 g Butter, 150 g Zucker mit 1 P. Vanillezucker schaumig schagen. 2 Eier trennen. Eiweiße kalt stellen. Eigelbe zum Buttergemisch geben und schaumig schlagen. Quark und das Puddingpulver unterziehen.
2.
Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Die restliche Butter mit dem restlichen Zucker, restlichem Vanillezucker sowie Salz schaumig schlagen. Die übrigen Eier unterschlagen.
3.
Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Teig auf ein Backblech geben , glatt streichen.
4.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Hälfte der Äpfel darauf verteilen. Eiweiße steif schlagenund unter die Quarkcreme heben. Auf die Äpfel streichen, mit restlichen Äpfeln belegen. Kuchen ca. 50 Minuten backen.
5.
Konfitüre aufkochen, durch ein Sieb streichen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit Konfitüre bestreichen. 5 Minuten backen, abkühlen lassen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved