Apfel-Mohnkuchen vom Blech

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1,5 kg   säuerliche Äpfel  
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 200 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 1 (250 g)  Beutel Mohn-Back (backfertige Mohn-Füllung) 
  •     Fett und Paniermehl für die Fettpfanne 
  • 250 g   weiche Butter/Margarine  
  • 250 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Salz  
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 75 g   Speisestärke  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 250 g   Schmand  
  • 100 g   Aprikosen-Konfitüre  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, halbieren, entkernen und mit Zitronensaft beträufeln. Marzipan grob raspeln und mit der Mohnfüllung glatt rühren. Eine Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm; mind. 3,5 cm tief) fetten und mit Paniermehl ausstreuen
2.
Fett, Zucker, Vanillin-Zucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und im Wechsel mit dem Schmand kurz unterrühren. Auf die Fettpfanne streichen
3.
Äpfel mit der Wölbung nach unten auf den Teig legen. Mohn-Marzipanmasse mit zwei Teelöffeln in die Apfel-Vertiefungen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen
4.
Kuchen aus dem Ofen nehmen. Konfitüre glatt rühren, dünn auf den heißen Kuchen streichen. Auskühlen lassen. Dazu schmeckt Sahne
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved