Apfel-Quark-Kämme

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 2   kleine Äpfel (à ca. 150 g)  
  • 25 g   Butter oder Margarine  
  • 3 EL   Zucker  
  • 1 Messerspitze   gemahlener Zimt  
  • 2 TL   Zitronensaft  
  • 175 g   Magerquark  
  • 1 EL   Paniermehl  
  • 2   Eigelb (Größe M) 
  • 1 Packung (270 g; aus dem Kühlregal; z. B. Tante Fanny)  Blätterteig  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Apfelwürfel darin unter Wenden ca. 2 Minuten dünsten. Zucker zugeben und ca. 3 Minuten weiterdünsten. Mit Zimt und Zitronensaft würzen. Auskühlen lassen. Apfel-Butter-Mischung mit Quark, Paniermehl und 1 Eigelb vermengen. Blätterteig auf der Folie entrollen. Teig längs und quer vierteln, so dass 9 Rechtecke entstehen. Rechtecke auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche längs etwas größer ausrollen. Teigkanten mit Wasser bestreichen. Quarkmasse auf einer Hälfte der Teigplatten verteilen und andere Hälfte darüberklappen und gut andrücken. An einer Längsseite mehrmals ca. 1 cm tief einschneiden. Quark-Kämme auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. 1 Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen, Teigtaschen damit dünn bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 12–15 Minuten braun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben
2.
Wartezeit ca. 20 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved