Apfel-Rhabarber-Tiramisu mit Quark-Schmand-Creme

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Rhabarber  
  • 1 (ca. 150 g)  kleiner Apfel  
  • 150 ml   + 4 EL Rhabarber- oder klarer Apfelsaft  
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Messerspitze   Mark einer ausgeschabten Vanilleschote  
  • 3 EL   Speisestärke  
  • 1   unbehandelte Orange  
  • 2 Blatt   Gelatine  
  • 150 g   laktosefreier Schmand  
  • 300 g   laktosefreier Magerquark  
  • 12   laktosefreie Butterkekse  
  • 25 g   gehackte Pistazienkerne  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Apfel schälen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. 150 ml Saft, 75 g Zucker, Vanillemark, Rhabarber und Apfelspalten in einen Topf geben, aufkochen und zugedeckt 4–5 Minuten köcheln. Speisestärke und 4 EL Saft glatt rühren. In die kochende Grütze rühren und kurz aufkochen. Auskühlen lassen. Orange waschen und trocken reiben. Orangenschale fein abreiben. Orange halbieren, Saft auspressen. Gelatine einweichen. Schmand, Quark, Orangenschale und 100 g Zucker verrühren. Hälfte der Kekse in eine Auflaufform (9 x 20 cm; 6 cm hoch) legen. Mit der Hälfte des Orangensafts beträufeln. Grütze darübergeben. Gelatine ausdrücken, auflösen und im Topf mit ca. 3 EL Quarkcreme verrühren. Dann in die restliche Creme rühren. Hälfte der Creme gleichmäßig darauf verteilen. Restliche Kekse in die Creme drücken, mit Rest Orangensaft beträufeln. Rest Creme darübergeben und glatt streichen. Tiramisu ca. 2 Stunden kalt stellen. Mit Pistazien bestreuen
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved