close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Apfel-Streuselkuchen

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 kg   Äpfel (z. B. Boskop)  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 400 g   Mehl  
  • 260 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Salz  
  • 75 g   gehackte Haselnüsse  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 275 g   Butter oder Margarine  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 3 TL   Backpulver  
  • 6 EL   Schlagsahne  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In grobe Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. 100 g Mehl, 60 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, Nüsse, Eigelb und 75 g Fett in Stücken mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten.
2.
Beiseite stellen. 200 g weiches Fett, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren. 300 g Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Sahne unterrühren.
3.
Springform (35 x 24 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig in die Form geben und glatt streichen. Apfelstücke abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen, Streusel darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen.
4.
Springformrand lösen und Kuchen in der Form auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved