Apfelblechkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1,2 kg   Äpfel (z. B. Elstar)  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 450 g   Mehl  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 5-6 EL   Milch  
  • 100 g   Preiselbeeren (aus dem Glas) 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und unter die Eimasse rühren.
2.
Soviel Milch unterrühren, bis der Teig sich gut verstreichen lässt. Fettpfanne des Backofens einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig daraufgeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 10 Minuten vorbacken.
3.
Äpfel mit der Schnittfläche nach oben auf dem Kuchen verteilen. Weitere 20-25 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Preiselbeeren in die Apfelhälften geben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved