Apfelbrownies mit Zimtglasur

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Vollmilch-Schokolade  
  • 150 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 3 (ca. 700 g)  große, feste Äpfel  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 350 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 350 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 2 EL   Lebkuchengewürz  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 1 TL   Zimt  
  • 1   Eiweiß (Größe M) 
  •     eventuell Mini-Äpfel zum Verzieren 
  •     Mehl und Fett für die Form 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Schokolade grob hacken. Fett und Schokolade bei schwacher Hitze unter Rühren in einem kleinen Topf schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Inzwischen Äpfel halbieren, schälen, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in grobe Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Eier, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Schokoladenmasse zufügen und unterrühren. Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz mischen und ebenfalls unterrühren. Apfelwürfel trocken tupfen und vorsichtig unter die Masse heben. Alles in eine gefettete und mit Mehl bestäubte rechteckige Springform (35 x 23 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd. 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Puderzucker, Zimt und Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einem glatten Guss verrühren. Kuchen damit überziehen und trocknen lassen. Kuchen in ca. 20 Stücke schneiden und eventuell mit Apfelscheiben verzieren
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 56 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved