Apfelkompott mit Makronenhaube

Aus kochen & genießen 9/2012
0
(0) 0 Sterne von 5
Apfelkompott mit Makronenhaube Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 750 süße Äpfel (z. B. Jonagold) 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 4–5 EL  Calvados (französischer Apfelbrand) 
  • 2 EL  + 150 g Zucker 
  • 1 TL  Speisestärke 
  •     Fett 
  • 2   frische Eiweiß (Gr. M) 
  • 8   Tropfen Bittermandelaroma 
  • 175 gemahlene Mandeln ohne Haut 
  • 1–2 EL  Mandelblättchen 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Scheiben schneiden. Mit 2 EL Zitronensaft, Calvados und 2 EL Zucker aufkochen. Zugedeckt ca. 2 Minuten dünsten. Stärke und 2 EL kaltes Wasser verrühren.
2.
In die Äpfel rühren und ca. 1 Minute weiterköcheln. Kompott in vier gefettete ofenfeste Förmchen (à ca. 250 ml Inhalt; ca. 5 cm hoch, 9 cm Ø) verteilen.
3.
Eiweiß steif schlagen. Dabei 150 g Zucker, 1 EL Zitronensaft und Bittermandelaroma zufügen. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Gemahlene Mandeln unterheben.
4.
Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf das Kompott spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten überbacken. Mandelblättchen in einer Pfanne goldbraun rösten.
5.
Herausnehmen und über das Dessert streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 580 kcal
  • 12g Eiweiß
  • 27g Fett
  • 68g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved