Apfelkrapfen

Apfelkrapfen Rezept

Zutaten

  • 1 Würfel  (42 g) Hefe 
  • 100 Zucker 
  • 100 Butter oder Margarine 
  • 500 Mehl 
  • 2   Eier (Gewichtklasse 3) 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1/8 Milch 
  • 1 Glas (180 ml)  Apfelkompott 
  • 1   Eiweiß (Größe M) 
  • 1 kg  weißes Pflanzenfett zum Ausbacken 
  • 2 EL  Puderzucker 
  •     Mehl 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Hefe zerbröckeln und mit einem Esslöffel Zucker in einem kleinen Schälchen verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort zehn Minuten gehen lassen. Fett schmelzen. Mehl, Salz und restlichem Zucker in eine Schüssel geben.
2.
Das geschmolzene Fett mit der Milch und den Eiern verrühren und mit den Knethaken des Handrührgerätes unter das Mehl arbeiten. Hefe-Zucker-Gemisch zufügen und unterkneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 45 Minuten an einem warmem Ort gehen lassen.
3.
Nochmals durchkneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche den Teig 1/2 bis einen Zentimeter dick ausrollen. Mit einer Ausstechform (9-10 cm Ø) Kreise ausstechen. Einen Teelöffel Apfelkompott auf die eine Hälfte des Teigstückes geben.
4.
Teigrand dünn mit Eiweiß bestreichen und die Kreise zu Taschen zusammenklappen. Den Rand mit den Fingerspitzen fest andrücken, mit dem Messer in 1/2 Zentimeter Abstand einschneiden und die Enden mit den Fingern zusammendrücken.
5.
Apfelkrapfen nochmals kurz gehen lassen, anschließend portionsweise im heißen Fett (180° C) von jeder Seite in einer Minute goldbraun ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
6.
Apfelkrapfen am besten noch warm servieren. Ergibt 15 Stück.

Ernährungsinfo

  • 260 kcal
  • 1090 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved