Apfelkuchen

Apfelkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 kg  säuerliche Äpfel 
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 150 Butter oder Margarine 
  • 150 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1 Prise  Zimt 
  • 200 Mehl 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 100 gemahlene Mandeln 
  • 1/2 Glas (225 g)  Aprikosen-Konfitüre 
  •     Fett 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und an der runden Seiten mehrmals einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Fett schaumig schlagen. Zucker, Vanillin-Zucker, Zitronenschale, Zimt und Eier unterrühren.
2.
Mehl, Backpulver und Mandeln mischen, zufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und den Teig einfüllen. Die Äpfel mit der eingeschnittenen Seite nach oben darauflegen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde backen. Nach 30 Minuten mit Pergamentpapier abdecken. Kuchen herausnehmen und aus der Form lösen. Konfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und den heißen Kuchen damit glasieren.
4.
Auskühlen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne mit Zimt.

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved