Apfelkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfelkuchen Rezept

Zutaten

  • 250 Mehl 
  • 30 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1/2 Würfel  Hefe 
  • 100 ml  Milch 
  • 30 Butter oder Margarine 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 850 Äpfel 
  • 50 Butter 
  • 2 EL  Zucker 
  • 150 Aprikosen-Konfitüre 
  • 2 EL  Mandelblättchen 
  •     Backpapaier 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker, Salz und zerbröckelte Hefe mischen. Milch und Fett erwärmen. Mit dem Ei zum Mehl-Hefegemisch und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. In Spalten schneiden. Hefeteig nochmals durchkneten und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) drücken, dabei einen ca. 3 cm breiten Rand hochziehen. Äpfel darauf verteilen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Butter als Flöckchen auf dem Kuchen verteilen. Zucker darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 35-45 Minuten backen. Aprikosen-Konfitüre durch ein Sieb streichen, den noch warmen Kuchen damit bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Ergibt 12 Stücke
2.
Pro Stück 960 kJ/ 230 kcal, E: 4 g, F: 7 g, KH: 35 g
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 35g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved