Apfelkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  • 150 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 50 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 Päckchen (6 g)  Feine Zitronenschale  
  • 1 kg   Äpfel  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 2 EL   gemahlene Haselnüsse  
  • 50 g   ganze Haselnüsse mit Haut  
  • 100 g   Sultaninen  
  • 1   Eigelb  
  • 1 EL   Schlagsahne  
  • 2 EL   Puderzucker  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Marzipan in feine Würfel schneiden. Mehl und Backpulver vermengen. Fett in Flöckchen, Zucker, Salz, Ei, Zitronenschale, Marzipan und 1 Esslöffel kaltes Wasser zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Äpfel grob raspeln und mit dem Zitronensaft vermengen. Kurz ziehen lassen. 2/3 des Teiges auf den Boden einer flachen Tarte- bzw. Pieform (30 cm Ø) drücken. Mit den gemahlenen Haselnüssen bestreuen. Apfelraspel gut ausdrücken. Haselnüsse grob hacken. Apfelraspel, Sultaninen und Nüsse vermengen und auf den Boden geben. Aus dem restlichen Teig zunächst lange Stränge rollen, anschließend zu Kordeln zusammendrehen. Kordeln als Rand und als Verzierung auf den Kuchen legen. Eigelb und Sahne verquirlen, Teigkordeln damit bestreichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Geschirr: Kera
3.
Besteck: R+B
4.
Tuch: Södahl
5.
Kochgeschirr: Kaiser
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved