Apfelkuchen mit Makronengitter

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1,5 kg   Äpfel  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 350 g   weiche Butter/Margarine  
  • 200 g   + 75 g + 75 g Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 8   Eier + 1 Eigelb (Gr. M) 
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 150-170 ml   + 3 EL Milch  
  • 200 g   Schmand oder Crème fraîche  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 400 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 5 EL (50 g)  Mandelblättchen  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, achteln und entkernen. Mit Zitronensaft beträufeln
2.
Fett, 200 g Zucker, Salz und Vanillin-Zucker cremig rühren. 4 Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit 150-170 ml Milch unterrühren
3.
Auf eine gefettete Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm) streichen, dabei am Rand etwas hochziehen. Äpfel dicht an dicht auf dem Teig verteilen
4.
Schmand, 75 g Zucker, 3 Eier und Puddingpulver verrühren. Eierguß über die Äpfel gießen. Den Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C / Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen
5.
Marzipan, 75 g Zucker, 1 Ei und 2 EL Milch mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und gitterartig auf den Kuchen spritzen. Kuchen bei gleicher Temperatur weitere ca. 15 Minuten backen
6.
1 Eigelb und 1 EL Milch verquirlen. Makronengitter damit bestreichen. Kuchen mit Mandeln bestreuen und bei gleicher Temperatur weitere ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved